Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Badnerland
 
Beiträge: 1626
Registriert: Di 9. Mai 2006, 20:38
Wohnort: D - 79189 Bad Krozingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Badnerland » Mo 24. Jul 2017, 22:10

Hi Kaiko,

danke für die Animation. Ich meine mich zu erinnern, dass sich die Zelle im Uhrzeigersinn (antizyklonale Rotation) gedreht hat - was eher zu einem Leftmover passen würde. Aber ich kann mich auch täuschen, war zu gebannt von der Zelle :D

Grüße Benni
meist zwischen Freiburg und Lörrach oder der Umgebung (Schwarzwald, Dreiländereck) unterwegs ;-)

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » Mo 24. Jul 2017, 22:38

Hi Benni
Hast natürlich recht :!: Ich habe mich durch die Drehung der Wolkenbänder täuschen lassen.
Gemäss Theorie müsste der Leftmover mit Antizyklonaler Rotation (mit dem Uhrzeigersinn) gedreht haben, was zu Deiner Beobachtung passt.

Gruss Kaiko
Zuletzt geändert von Kaiko (Döttingen) am Mo 24. Jul 2017, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5894
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Severestorms » Di 25. Jul 2017, 00:47

Tolle Fotos Benni!
In der von Kai geposteten Radaranimation sieht man übrigens schön die von dir erwähnten Amboss-Blitze.

Gruss Chris

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Domi S.
 
Beiträge: 217
Registriert: Sa 12. Jun 2010, 00:25
Wohnort: Steinen, Landkreis Lörrach

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Domi S. » Do 27. Jul 2017, 20:47

Guten Tag zusammen!

Der vergangene Samstag war für mich auf jeden Fall das Highlight des Jahres. Und auch seit mind. 2014... Nach den ersten Anzeichen eines Leftmovers im Jura begab ich mich über die Grenze nach Frankreich. Mein Ziel war Altkirch (danke @Thies nochmal für den Tip), aber so weit musste ich gar nicht fahren.

Um 14:30 ein erster Blick auf die Zelle. Sie schien sehr gesund daher zu kommen.

Bild

Dann fuhr ich noch ein Stück weiter nach Westen. Der Standort war nicht ganz optimal und die Zelle drohte auch, westlich vorbei zu ziehen.

https://kachelmannwetter.com/de/regenradar/elsass/20170722-1255z.html

Dieser Standort war schon besser. War ein toller Anblick :) :

Bild

Der herrliche Aufwind schraubte sich massiv in die Höhe:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Aufwind hatte eine enorme Geschwindigkeit drauf und drehte sich auch ein.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gigantische Stimmmung unter dem Aufwind:

Bild

Dann flüchtete ich Richtung Westen. Das war mir dann doch zu heiß, bei diesem Updraft einen Corepunch zu riskieren.

Die Rückseite war auch der Hammer. Extrem turbulenter Aufwind:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier war dann langsam Schluss, aber immernoch beeindruckend dieser gekippte Aufwind:

Bild

Nun zur 2. Zelle. Ich war leider etwas spät dran. (beim Shoppen in Weil am Rhein etwas die Zeit vergessen :unschuldig: )
Es ging wieder rüber nach Frankreich.

Eine sehenswerte Wallcloud hatte sie im Gepäck:

Bild

Bild

(Die Freundin fuhr hier)

Vor dieser Zelle gab es aber eine Neuentwicklung. Diese kollidierte wohl mit dem Leftmover aus dem Jura. Zusammen gings dann weiter linksausscherend nach Norden. ;)
Leider schaffte ich es nicht mehr vor diese Entwicklung. Ich fuhr direkt in den Core, weil ich eine Straße nach Norden suchte, aber keine fand. So war ich dann mitten drin. Natürlich unfreiwillig. Es war mir nicht ganz wohl bei der Sache. Die Bäume bogen sich und Äste rissen ab, dann prasselten auch noch Hagelkörner vom Himmel. Ein Glück waren sie nicht allzu groß. Vllt 1,5, aller höchstens 2cm groß. Aber ich hatte schon etwas die Hosen voll, dass es mir wohlmöglich die Karre zerhagelt. :warm: :mrgreen:

https://kachelmannwetter.com/de/regenradar/elsass/20170722-1530z.html

Mir blieb dann nur noch die Rückseite. Diese Zelle war zwar nicht mehr so freistehend wie ihr Vorgänger, aber trotzdem sehr eindrucksvoll. Die Fallstreifen waren genial.

Bild

Bild

Bild

Ein Glück hatte Benni ja Sicht auf die Vorderseite und den krassen Aufwind (Hammerbilder!! :) )

Spätabends/nachts gabs dann noch ein paar Zugaben. Es zogen nochmal 3-4 Gewitter durch, bzw sie bildeten sich in unmittelbarer Umgebung. Habe aber nur noch von der ersten Entwicklung ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich beobachtete dann noch das Stroboskob etwas später in der CH vom Zimmer aus. Die weiteren Gewitter erlebte ich dann im Bett.
Gruß aus Steinen-Hofen (D, Landkreis Lörrach, ca.450 - 500müNN) (Südschwarzwald)

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 268
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Sa 29. Jul 2017, 22:45

Habe heute auf einer Velotour noch ca. 10 entwurzelte bzw. geknickte Fichten auf der exponierten Anhöhe zwischen Horgen und Thalwil festgestellt. Alle 10 waren in unmittelbarer Nähe des Weges, insgesamt dürfte der Windwurf grösser gewesen sein. Offensichtlich war der Wind schon am linken Ufer sehr stark. Ausgewaschene Kieswege zeugen ausserdem von hoher Niederschlagsintensität.

Bild

Vorherige

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]