Werbung

Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon Thundersnow » Fr 14. Jul 2017, 00:04

Gibt es nach wie vor eine zumindest erhöhte Wahrscheinlichkeit für Wasserhosen? Derzeit ist die Landtemperatur 5-6°C unter jener des Sees, wird vielleicht noch mehr. Der Trog ist nicht so stark ausgeprägt wie bei anderen Wasserhosenlagen denke ich.
Naja vielleicht ist es ein Versuch wert.

Lg Thundersnow
Zuletzt geändert von Thundersnow am Fr 14. Jul 2017, 00:04, insgesamt 1-mal geändert.

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon Thundersnow » Fr 14. Jul 2017, 08:04

Das war wohl nix heute. :( Der Juli ist nun mal nicht gerade der Wasserhosenmomat. Um 6 Uhr hats gut ausgesehen mit Windscherung und Konvergenz aber die Cumuli wollten nicht wachsen und fielen später sogar zusammen als langweilige Schichtwolken aufzogen. Jetzt nehme ich an sind die Chancen mit dem abziehenden Trog langsam vorbei... Vielleicht gibt es als Entschädigung ein Gewitter am Nachmittag. :-D

Lg Thundersnow

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6192
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon Willi » Fr 14. Jul 2017, 14:30

Vielleicht gibt es als Entschädigung ein Gewitter am Nachmittag. :-D

Am Bodensee geht's zur Sache. Wirds noch was mit den Hosen :?:

Auch anderswo brodelts, so rein optisch könnte der eine oder andere Funnel drinliegen.

Gruss Willi

Quelle: Zoomradar Pro 2015 (kostenpflichtig)
Bild

Blick Richtung Zugersee
Bild
Zuletzt geändert von Willi am Fr 14. Jul 2017, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon flowi » Fr 14. Jul 2017, 16:26

Gerade mal wieder typisch:

1. Der Batzen zieht auf uns zu.
2. Er schwächelt.
3. Streift uns nur

Bild

und
4. dreht auf, kaum dass er vorbei ist ... :fluchen:

Bild

Viel Spass damit am See !

nordspot
 
Beiträge: 2010
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Wohnort: D-78464 Konstanz

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon nordspot » Fr 14. Jul 2017, 18:31

5: Beglückt uns in Konstanz mit dem 2. Gewitter heute Nachmittag :mrgreen:

@ Willi et al: 2 Mal Rotation an Wolkenunterseite nahe Aufwindbereich gesichtet

Sonnige Grüsse

Ralph
nordspot Konstanz

pepe14
 
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Wohnort: Waldstatt AR 900m

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon pepe14 » Fr 14. Jul 2017, 20:03

Bei uns gab es heute ca 4-5 kräftige Regenschauer mit kleinem Gewitter am morgen und vorher.Mitlerweile sind im Regenmesser 28mm heruntergekommen.

Microwave
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon Microwave » Fr 14. Jul 2017, 20:59

Off Topic
@flowi
Ja, so etwas ist unglaublich mühsam.
I know that feel. I've been there :/
Weiss man noch, wie es in Basel war, damals im Jahre 2012, als ich mein Freijahr hatte?
An die 50 gelbe Zellen zogen links und rechts an mir vorbei... Und während andere immer mittendrin waren, kamen bei mir nur zerknautschte, grün angezeigte Zellreste an.
Aber endlich darf auch ich lachen. Beste Aussicht und öfter mittendrin statt nur dabei. ;)


Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Wetterfreak_VBG
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 1. Jun 2017, 00:15
Wohnort: Vorarlberg, Dornbirn 413m

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon Wetterfreak_VBG » Fr 14. Jul 2017, 23:39

Willi hat geschrieben:
Vielleicht gibt es als Entschädigung ein Gewitter am Nachmittag. :-D

Am Bodensee geht's zur Sache. Wirds noch was mit den Hosen :?:

Auch anderswo brodelts, so rein optisch könnte der eine oder andere Funnel drinliegen.

Gruss Willi

Quelle: Zoomradar Pro 2015 (kostenpflichtig)
Bild



Ja also hier gings ordentlich rund. Ich war in Höchst und konnte sehr deutliche Rotation an dem Südwest-Ende der Zelle sehen und auch festhalten: https://youtu.be/BSOsZI65oLg (leider nur Handykamera). Während es bei mir trocken blieb, ging es in Lauterach und an den anderen Ortschaften ordentlich ab. Hagel und teils überflutete Unterführungen gab es z.B.: in Lauterach.
Gewitter, Schnee und Sturm, alles was Dornbirn ned hot, hon i am liabsta :roll:

lg. Michael

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5894
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon Severestorms » Sa 15. Jul 2017, 01:23

flowi hat geschrieben:Bild

Viel Spass damit am See !


Danke! ;-)

Ich hatte heute einen freien Tag und bin am Nachmittag Richtung Bodensee gefahren.
Wegen Hausarbeit konnte ich erst gegen 14.30 Uhr losfahren und verpasste damit die erste Gewitterstaffel nur knapp. Ich rechnete aber noch mit mehr und fuhr mehr oder weniger auf direktem Wege nach Rorschacherberg, wo ich einen Ort mit perfekter Sicht nach Westen und auf die Rorschacher Bucht kenne.
Auf dem Weg dorthin fragte ich mich mehrmals, ob sich der Aufwand wohl lohnen würde, denn ich wollte spätestens um 20 Uhr wieder zurück in Zürich sein. Ein Versuch war es wert, dachte ich mir. Bei Wil checkte ich das Radar und sah, dass von Nordwesten her prompt eine neue Gewitterzelle im Anzug war. Ich hoffte darauf, dass sie sich über dem See verstärken würde und meinte, es müsste zeitlich klappen, mich noch vor der Zelle auf dem Rorschacherberg platzieren zu können.
Hektik kam dann allerdings auf, als ich die Autobahnausfahrt Rorschach verpasste, worauf ich ungewollt bis nach Rheineck fahren musste, ehe ich wenden konnte.
Als ich dann um 17.15 Uhr endlich an meinem Spotterplatz angekommen war, war die Sicht auf das anrückende Gewitter schlicht atemberaubend. Ich hätte keine Minute später kommen dürfen. Vor mir bildete sich gerade eine spektakuläre Shelfcloud, zur Hälfte über dem Land, zur Hälfte über dem See.
Ich kam kaum mit dem Fotografieren und Filmen nach, denn die Wolkenstrukturen waren hochdynamisch und änderten sich in Sekundenschnelle. Rechterhand (über dem See) senkte sich plötzlich die Wolkenbasis. Ein kompaktes kuchenförmiges Lowering bewegte sich langsam über der Seeoberfläche. War das eine Wallcloud? Würde sich bald eine Wasserhose bilden? Ich war aufgeregt.

Nun, eine Wasserhose oder ein Gustnado bildete sich zwar nicht, aber die spektakulären Bilder vom aufziehenden Gewitter und vor allem dann das Lowering über dem See, waren die Reise wert!

Hier mal vier Bilder (die vom Handy, komprimiert hochgeladen) und eine Radaranimation. Ein Zeitraffer der anrückenden Shelfcloud folgt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Bild

Gruss Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Di 18. Jul 2017, 23:55, insgesamt 10-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Schauer/Gewitter Troglage 11.-14.07.2017

Beitragvon Thundersnow » Sa 15. Jul 2017, 01:28

Tatsächlich gab es heute noch zwei Gewitter und insgesamt 15 mm Niederschlag. Immerhin etwas ;)
Warum hat das heute nicht geklappt mit der Wasserhose?
Meine Theorien wären:
1. Zu wenig Quellbewölkung über dem See. Am Morgen gab es nur recht flache Haufenwolken, ich denke, eine gewisse Grösse sollten die Cu schon haben. Eventuell - so hatte ich das Gefühl beim Beobachten - war die Windscherung zu stark?
2. Kaltluft kam erst hinter den morgendlichen Schauern. Um halb 6 war es am See noch über 16°C warm, also war das Temperaturgefälle See-Land mit 5 bis noch nicht so hoch. Mit den Schauern kam dann die kältere Luft - um 14°C, aber die Schauer fielen mehr aus so schichtwolkenartigem Zeugs und über dem See wollten keine Quellwolken mehr wachsen vorübergehend. Vielleicht war auch die Höhenkalte Luft noch nicht da, ich hatte mit -15°C gerechnet auf 500 hPa, aber scheinbar ging es am Mittag bis auf -18°C runter.

Was meint ihr? Welche Parameter müssen eigentlich stimmen? Ich würde sagen möglichst grosser Temperaturgradient zwischen See und 850 hPa, keine zu starken Bodenwinde, aber konvergentes Windfeld und Windscherung mit der Höhe. Ihr könnt mir auch gerne eine Lektüre empfehlen. ;)

Und @Chris: Tolle Bilder! Ich ärgere mich gerade über das Verpasste. Von mir aus sah das nicht so toll aus, aber eine Fahrt in Richtung Rorsacherberg hätte sich doch gelohnt...

Lg Thundersnow
Zuletzt geändert von Thundersnow am Sa 15. Jul 2017, 01:58, insgesamt 1-mal geändert.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], camanaboda