Werbung

[FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1920
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

[FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » Sa 8. Jul 2017, 10:46

Hoi zäme

Heute Nacht eventuell Gewitterlinie vom Jura her?

Bild
https://meteo.search.ch/prognosis

Hoffe auf blitzreiche Action heute Nacht, bis jetzt war im Unteren Aaretal noch nicht viel los zum fötelen. :up:

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

nordspot
 
Beiträge: 2010
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Wohnort: D-78464 Konstanz

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon nordspot » Sa 8. Jul 2017, 11:15

Moin
Zitat aus dem Gestrigen Thread von Fabienne:


"nordspot hat geschrieben:
Bin mal gespannt wieviel morgen passiert, ich denke bis Abend nicht viel. ALSO BADI :unschuldig: "


"Darauf würde ich mich nicht verlassen. Extrem widersprüchlich, was die Modelle auftischen. Teils sogar innerhalb eines Modells vom 00z zum 12z-Lauf 180°-Wende. Hätte ich für die Gewittervorschau alle 12z-Läufe abgewartet, wäre der Abschnitt für morgen wahrscheinlich anders ausgefallen. Voll die Fettnäpfchen-Lage, dabei habe ich extra bis heute Abend zugewartet mit Schreiben, aber irgendwann muss es eben raus, wenn man die Leute noch vor dem Wochenende erreichen will :-? "

@ Fabienne: Ich stimme dir schon zu, worauf ich jedoch hinaus wollte ist dass ich heute keine so flächige Auslöse sehe wie es in den letzten 2 Tagen z.B. in Süddeutschland gegeben hat. Klar, das Hoch ist schwach und je weiter der Tag fortschreitet wird es bei Einstrahlung hier und da verbeult und löchrig salopp ausgedrückt. Insbesonders über dem Bergland, orografisch bedingt. Im Flachland sehe ich mangels dynamischer Auslösefaktoren bis zum späten Nami/Abend einen netten Tag vor uns für die meisten.. Also: Badehose *check*, altes Kofferadio *check*, Handtuch*check*, Eiskalte Limo u. belegte Schrippen *check* Uundtschüss :mrgreen:

Grüsse vom Badestrand

Ralph
nordspot Konstanz

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon Thundersnow » Sa 8. Jul 2017, 12:03

Was ich noch nicht ganz verstehe ist: Wir liegen am Samstagabend und besonders in der Nacht unter dem Höhenkeil, dh. antizyklonale Krümmung des Windes. Ich habe immer gedacht, Gewitter kommen vor Trögen, dh. in zyklonal drehendem Hohenwind vor? Oder halten die durch zufällige Konvergenzen getriggerten Gewitter einfach gegen das Absinken? Ich habe eine Weile nach einem kleinen Trog gesucht, aber nichts gefunden. :lol:

Lg Thundersnow

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3154
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Sa 8. Jul 2017, 12:33

@Thundersnow

Nicht vergessen: Auch Orografie erzeugt Hebung. Und: Der Keil ist nicht sonderlich stark, er wird zunehmend löchrig. Und: schau mal in den oberen "Stockwerken" nach (300hpa). Wetter passiert nicht nur horizontal, sondern auch vertikal. Zwischen Trog und Keil sind die Übergänge fliessend und selten abrupt.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5906
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon Federwolke » Sa 8. Jul 2017, 13:11

Das ist genau das Problem heute: Die Stärke bzw. Schwäche des Keils ist derart unsicher, dass die Modelle damit massive Probleme bekunden. Jedes Modell hat seine Stärken und Schwächen, die man durch Erfahrung kennenlernen muss, sodass man je nach Lage eher dem einen oder anderen Modell vertrauen kann. Wenn aber innerhalb der Modelle die Läufe alle 3, 6 oder 12 Stunden etwas völlig anderes zeigen, hilft die Erfahrung auch nicht mehr wirklich weiter...

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5906
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon Federwolke » Sa 8. Jul 2017, 14:00

nordspot hat geschrieben:Also: Badehose *check*, altes Kofferadio *check*, Handtuch*check*, Eiskalte Limo u. belegte Schrippen *check* Uundtschüss :mrgreen:


Gewitter in Sicht- und Hörweite *check* :lol:

nordspot
 
Beiträge: 2010
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Wohnort: D-78464 Konstanz

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon nordspot » Sa 8. Jul 2017, 14:11

Muuuargh :-D @ Fabienne: Ich WUSSTE dass du bald was schreiben würdest, hehe. Aber komischerweise machen die Gewitterschauer brav nen Bogen um den See (noch). Sind auch nicht sonderlich hoch, wie faserige C-congestus. Noch alles Schick am Strand in KN...

Sonnige Urlaubsgrüsse

Ralph
nordspot Konstanz

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3154
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Sa 8. Jul 2017, 14:12

Ja, die Unsicherheit beseitigt sich grad vom Jura her :-D

Ich stehe / stand angesichts dieser Lage (eigentlich schon seit Freitag) aber auch ziemlich am Berg. Bin froh, dass allerspätestens ab Morgen die Sache synoptisch wieder eindeutiger wird.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Gernot
 
Beiträge: 179
Registriert: Sa 17. Jul 2010, 10:03
Wohnort: D-78315 Möggingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon Gernot » Sa 8. Jul 2017, 14:14

@ralph du hast zumindest den vollen blick auf die zelle in Überlingen.... hier ein paar Wolken und fünf Tropfen, ansonsten bin ich auf die Nacht gespannt, und welches Modell sich durchsetzt

nordspot
 
Beiträge: 2010
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Wohnort: D-78464 Konstanz

Re: [FCST/NCST] Gewitter Sa 08.07.2017 / So 09.07.2017

Beitragvon nordspot » Sa 8. Jul 2017, 14:31

@ Gernot: Eben nicht, bin in Konstanz, nicht Wallhausen. Die neue Zelle jetzt sehe ich aber, und die sieht viel mehr nach Gewitter aus als die Vorige, wobei hochbasig zu sein scheint, Man kann unten durchsehen..

Scheint jetzt aber hier und da vereinzelt nen elektrischen Sprutz in der Schweiz zu geben, geht also wohl früher los, hab erst so in eineinhalb Std.frühestens gerechnet..


Aber immer noch sonnige Grüsse von der "Costa Constanza" ;)

Ralph
nordspot Konstanz

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]