Werbung

[FCST/NCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3154
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

[FCST/NCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Mi 5. Jul 2017, 13:02

Hoi zäme

Am Donnerstag und vor allem Freitag steht uns eine durchaus interessante Wetterlage ins Haus.

Ich habe leider nicht die Zeit für eine ausführliche Analyse. Im Wesentlichen lässt sich aber folgendes festhalten:

Im Verlauf des Donnerstages nähert sich von den Britischen Inseln her ein schwach ausgeprägter Höhentrog dem Europäischen Kontinent. Im Vorfeld dieses Troges setzt am Boden wie gehabt Druckfall ein, es entsteht eine Tiefdruckrinne und dann ein eigenständiges Bodentief. Dieses zieht dann unter Verstärkung von Benelux über Mittel- bis Ostdeutschland.
Situation Donnerstagabend gemäss GFS:
Bild
Situation Freitagmorgen:
Bild
Situation Freitagabend:
Bild

Die an das System gekoppelte Kalfront schafft es nicht bis den Alpenraum, sondern verwellt nördlich von uns. Der Deckel über unseren Köpfen ist vor allem am Donnerstag stark, was die sehr hohen CAPE-Werte auch eindrücklich aufzeigen.

Interessant scheint mit aber der Freitagnachmittag- Abend zu werden. Wir bleiben in der warm-feuchten Luftmasse liegen. Der Deckel wird gemäss GFS abgebaut (siehe CIN-Werte), CAPE ist nach wie vor ausreichend vorhanden:
Bild
Bild

Die Suppe wäre also eigentlich angerichtet. Ich könnte mir vorstellen, dass über dem Relief entstehende Zellen durchaus auch die Flachland-Barriere knacken könnten - und zwar mit vorhandenem Unwetterpotenzial. Auch gut organisierte Zellen sind nicht auzuschliessen. Problematisch dürfte der relativ zügige Westwind in der Höhe sein.

Dünkt mich aber rein vom Setup her eine unterschätzte Gewitterlage, wobei natürlich primär unsere nördlichen Nachbarn davon betroffen sind.

Meinungen?
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Fr 7. Jul 2017, 16:16, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titelanpassung
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: [FCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon Severestorms » Mi 5. Jul 2017, 18:12

Aloha Tinu

Nach kurzer Durchsicht der Modelle rechne ich am Donnerstag und Freitag aufgrund des antizyklonalen Einflusses lediglich mit Gewittern über dem Relief. Morgen Donnerstag dürften diese vermutlich nur auf die (Hoch-)Alpen beschränkt sein, wobei sich am Freitag dank der von dir erwähnten Annäherung der Front resp. des leichten Geopotential-Abbaus auch wieder über dem Jura, dem Schwarzwald und zusätzlich an den östlichen Voralpen zum Teil starke Gewitter entwickeln dürften. Ich gehe mit dir einig, dass insbesondere der Freitag auch ein gewisses Überraschungspotential aufweist, je nachdem ob ein nächtlicher MCS nördlich von uns die Karten eventuell kurzfristig noch einmal neu mischt.

Off Topic
Ein kurzer Ausblick auf das Wochenende:
Mit Annäherung eines von der iberischen Halbinsel herkommenden Tiefs bzw. des zugehörigen Troges wird es vor allem auf den Sonntag hin spannend. Aus heutiger Sicht sieht es so aus, als ob sich am Sonntag tagsüber noch einmal verbreitet weit über 1000 KJ an CAPE aufbauen kann, bevor Höhendivergenz für grossflächige Hebung und damit Gewitter im ganzen Land sorgen wird. Hier sehe ich auch ein gewisses Unwetterpotential in Form von Starkniederschlägen (wenig Höhenwind, Clusterung) und grösserem Hagel (hohe CAPE-Werte, starke Hebung). Aber bis dahin fliesst noch Einiges an Wasser den Rhein hinunter. Schau’n mer mal…


Gruss Chris
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

grafur Rifferswil
 
Beiträge: 309
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 23:04
Wohnort: 8911 Rifferswil

Re: [FCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon grafur Rifferswil » Do 6. Jul 2017, 03:22

Guete Morge!

Interessant könnte meiner Meinung nach die Nacht auf Freitag bzw. der Freitagmorgen werden. Mit der Annäherung bzw. mit dem Durchschwenken einer Trogachse, minime Abkühlung in der Höhe und der gleichzeitigen Anfeuchtung riecht es ein bisschen nach Morgenkonvektion. Allerdings ist das Forcing in der Höhe nur sehr schwach ausgeprägt, und andererseits findet die Anfeuchtung meist nur in mittleren Höhenlagen statt. Das Ganze, sollte es zu irgendwas reichen, wäre also elevated. Viel wird nicht passieren, aber ein, zwei Schauerlis mit ein, zwei Blitzen auf der Alpennordseite könnte ich mir schon vorstellen, allenfalls auch nur ein paar Ac Cas Felder mit Virgae oder so :-). Der aktuelle Cosmo1-Lauf macht beispielsweise bereits um 0z erste Signale über dem Jura und den westlichen Alpen.

300 hPa GeoPot und Pot. Vorticity nach ECMWF am Freitag um 6z; die schwarze Linie zeigt die ungefähre Position der "Trogachse":
Bild
Quelle: MeteoSchweiz

Vorhersage-Sondierung nach Cosmo1 am Freitag um 0z (Gitterpunkt irgendwo in der Westschweiz, wo Cosmo1 bereits dann Niederschlagssignale rechnet):
Bild
Quelle: MeteoSchweiz

Was mich am Freitag tagsüber stört im Hinblick auf Überraschungen ist die Erwärmung in der Höhe sowie der Niveauanstieg (EZ, Cosmo7), es "stabilisiert" also eher. Natürlich arbeitet hier der Tagesgang etwas dagegen, und Labilität mit einer Temperaturdifferenz von ca. 29 Grad zwischen 850 und 500 hPa sollte genügend vorhanden sein. Sehe Entwicklungen aber auch auf die Berge beschränkt. Mit W- bis NW-Winden in der Höhe werden auch keine Zellen von den Voralpen/Alpen ins Mittelland hinauslaufen.

Gruess
Urs

Edit: der neuste Cosmo1 Lauf (THU 0z) macht jetzt erst ab ca. 3z einige Niederschlagssignale.
Zuletzt geändert von grafur Rifferswil am Do 6. Jul 2017, 04:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3154
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Do 6. Jul 2017, 08:21

Hoi zäme

Gehe mit euch einig: Es dürfte schwer werden, diesen Deckel zu knacken. Allerdings würde ich den Fokus nicht nur auf die Alpen/Vorapen, sondern sogar eher noch auf den Jura legen. Zellen, die dort entstehen können In der Westströmung theoretisch durchaus ins Mittelland ziehen.

Aber es sind schon viele (zu) viele Hemnisse vorhanden, damits für eine ordentliche Gewitterlage reicht. Mal sehen.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: [FCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon Joachim » Do 6. Jul 2017, 09:24

Hoi zäme

Ja, heute der sonnige Hitzetag... gab ja in erhöhten Lagen Tropennacht (z.B. Niedermuhlern/Uecht, Menzingen/ZG und Allenwinden/TG)...Uetliberg und Chrischona-Turm zählen aber wirklich nicht! :neinei:

EZ nicht schlecht mit isol. Auslöse über Schwarzwald/Alb (ab Mittag wieder Föteli-Show mit towering Cu) und südl. Walliser Alpen... hier Euro4 Modell-Sondierung für Bodensee/Konstanz 15Z

Bild

Im Westen/Jura schon am Freitagmorgen rash/ts, nm/abd. im zentralen+östlichen Mittelland "da und dort".

Spannend wird es dann am Sonntag mit kurzer Föhneinlage im Osten und verbr. Gewitter samt Druckwelle, etc.

lG
Joachim

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5906
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: [FCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon Federwolke » Do 6. Jul 2017, 21:54

Der Freitag ist immer noch ein grosses Fragezeichen, auch 24 Stunden vorher. Die Morgenkonvektion ist aus den Modellen verschwunden, was wiederum für den Abend mehr Spielraum lässt. Es stehen die Rechnungen der "Drama-Queens" (GFS, WRF, Arome) gegen die Stoiker (COSMO, ICON). Von fast nix über einzelne Deckelbrecher bis linienförmiges Bumm ist alles vorhanden auf der reichhaltigen Menukarte. Ich tippe mal wieder auf die Mitte.

nordspot
 
Beiträge: 2010
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Wohnort: D-78464 Konstanz

Re: [FCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon nordspot » Fr 7. Jul 2017, 00:22

Uuh, also schau da mal nicht weiter Karten an sondern den Mond vom Balkon aus. Milchig, konturlos ist er. Eine Granaten Inversion da oben. Das ist oft der Fall am Abend bevor es dann rappelt im Karton. Bin da für morgen zuversichtlich, und wenn in der Früh dann noch fett Tau.....

Gespannte Grüsse

Ralph
nordspot Konstanz

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5072
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Fr 7. Jul 2017, 16:18

Fehlt nicht viel und es löst hier aus an der Konvergenz mit dem NW-Wind von Jura her:
Bild

Bild
Bild
Bild
Bild

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Fr 7. Jul 2017, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5072
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Fr 7. Jul 2017, 16:25

Erste Donner zu hören. :)

Scheint auf der Rückseite neu anzusetzen. Niederschlag von Aufwind getrennt. Hohe Basis, LP Style.

Aufwind vertrocknet nun immer mehr. Immer noch einzelne Donner (alles CC):
Bild

Eindrücklicher Rain-Shaft Richtung Weiningen. (Hier schon etwas abgeschwächt)
Bild

Bild
Quelle: Zoomradar Pro 2015 https://www.metradar.ch/2009/pc/index15.php (kostenpflichtig)

Etwas Hagel bis 1cm könnte dabei gewesen sein:
https://kachelmannwetter.com/ch/hagel/d ... 1540z.html

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Fr 7. Jul 2017, 17:43, insgesamt 7-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: [FCST/NCST] Gewitter Do 06.07.2017 / Fr 07.07.2017

Beitragvon flowi » Fr 7. Jul 2017, 16:26

Ja, Blickrichtung Süden von hier aus tut sich was :)

Bild

16.40 Uhr
Bild
Zuletzt geändert von flowi am Fr 7. Jul 2017, 16:46, insgesamt 2-mal geändert.

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]