Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
cloud-music
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 19. Apr 2012, 19:04
Wohnort: Olten

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon cloud-music » Di 30. Mai 2017, 23:17

Heutiges Chasing endete anstatt mit ein paar Blitzen vor der Linse mit einem unfreiwillgen Corepunch, inkl. Sturzflut und Überschwemmung in Rohrbachgraben (BE). :roll:
Als die Zelle plötzlich westlich anbaute war ich mitten im Core. Das Dorf war längst geflutet, als es noch ca. 1 Stunde wie aus Kübeln schüttete inkl. Hagel <1 cm und erhöhter Blitzrate.
https://youtu.be/ZKIg_Jz8Yno

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

widovnir
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 21. Nov 2013, 17:11
Wohnort: Wädenswil ZH / Airolo TI

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon widovnir » Di 30. Mai 2017, 23:36

Guten Abend allerseits,

anbei die minimale Ausbeute von der Zelle über dem Zürisee. Wie Tinu bereits erwähnte, schwächelte das Ganze beim Durchzug bereits markant.

Bild
Wädenswil 450 m ü.M.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Willi » Di 30. Mai 2017, 23:36

Das Gewitter heute Abend war zweiteilig, aber gewiss kein Temperamentsbündel. Der östliche Teil zog vorbei und dann weiter über den Zürichsee. Der westliche Teil stockte in gemessener Distanz zu Sellenbüren und zerfiel allmählich an Ort und Stelle. Dementsprechend war die Blitzrate nicht berauschend, immerhin reichte es für den einen oder anderen Schnappschuss.

Gruss Willi

Bild
Bild

Benutzeravatar
Jonas - Brugg
 
Beiträge: 570
Registriert: Do 26. Jun 2003, 08:43
Wohnort: 5200 Brugg

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Jonas - Brugg » Di 30. Mai 2017, 23:50

Wow, beachtliche Regenmengen, die noch zu später Stunde runterkommen.
Riggisberg (BE) im Gantrischgebiet bereits mit 60mm Regen!
Da werden Gürbe und Sense wohl bald mit Hochwasser reagieren!
Früher wusste ich nicht wie Ingeniör schreiben, heute bin ich einen. ;-)

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Thundersnow » Mi 31. Mai 2017, 00:27

Tatsächlich hielt der Cluster bis an den Bodensee, trotz kaum CAPE. Mein Gefühl sagte mir aber, dass da evt. doch was kommt, denn es war immer noch feuchtwarm. Tatsache:
Vele tolle Blitze hat es gegeben und der hintere Teil zog wunderschön durchs Thurgau - prästentierte also sozusagen auf dem Silbertablett. Leider regnete es in Mörschwil, sodass ich immer die Regenjacke über der Kamera haben musste. Wie handhabt ihr das mit dem Regen? Gar nicht erst Fotografieren oder Kamera in Plastik einpacken?

Zwischendurch blitzte es in etwa zwei Kilometer Nähe in den Wolken, weshalb ich einen sichereren Platz aufsuchte, wo dieses Foto entstand:
Bild
Nein, ich war nicht etwa in einer Höhle, das war meine Regenjacke, die natürlich gerade beim einzigen guten Treffer vor die Linse rutschen musste. :-X
Insgesamt war die Ausbeute sehr gering, für die Dauer des kleinen "Dorfchasings", aber bei dem Regen...

Im Bereich Bischofszell-Amriswil hat es bestimmt viele Einschläge gegeben.

Lg Thundersnow

Benutzeravatar
Slep
 
Beiträge: 1208
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Wohnort: 8404 Oberwinterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Slep » Mi 31. Mai 2017, 00:27

Wenigstens hat Winterthur ein mässiges Gewitter gehabt. Ich bin froh, dass ich morgen nicht mehr zur Pünt gehen müssen. Ich habe 3.9mm gerade gemessen trotz dem Capeloch. :mrgreen:
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

Benutzeravatar
Bruno Amriswil
 
Beiträge: 483
Registriert: Do 16. Jul 2009, 10:14
Wohnort: 8580 Amriswil / TG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Bruno Amriswil » Mi 31. Mai 2017, 04:55

Thundersnow hat geschrieben:Im Bereich Bischofszell-Amriswil hat es bestimmt viele Einschläge gegeben.

Lg Thundersnow


Das hat ordentlich gerappelt :up: https://www.metradar.ch/2009/tgn/blitzverlauf.php?t=23
Leider war ich mit einem Auge bereits im Bett irgendwo im Land der Träume (muss um 4 Uhr aus den Federn)
Grüässli Bruno
Amriswil /TG (456 m.ü.m.) Wetterstation: Davis Vantage Pro2 http://www.amriswilerwetter.ch

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Cyrill » Mi 31. Mai 2017, 05:31

Tinu (Männedorf) hat geschrieben:Naja, man hat halt schon deutlich gemerkt, dass da (zu) wenig Feuchtigkeit war. Wie mit dem Lineal gezogen ab Mitte See wurde es zäh. Die Zelle hat da merklich an Kraft verloren. Aber Wädenswil immerhin mit 65,6 km/h-Böe. Plus sehr schöne Blitze.


Hoi Tinu

ja leider war der Wind und der Regen so stark, dass ich bei jeder 2. Aufnahme die Linse putzen musste..... Ich habe mich in Wädenswil positioniert und die Zelle abgefangen. Am Anfang waren die Blitze noch weit weg und im Niederschlag eingebettet. Doch dann kamen die schönen fetten Kracher :unschuldig:

Bild
Bild
Bild
Bild

Gruss Cyrill

Benutzeravatar
Badnerland
 
Beiträge: 1626
Registriert: Di 9. Mai 2006, 20:38
Wohnort: D - 79189 Bad Krozingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Badnerland » Mi 31. Mai 2017, 22:59

Hey,

anbei noch der Nachtrag zu den Kaiserstuhlzellen von gestern. Pünktlich zum Feierabend entwickelten sich südlich der Offenburger Zelle(n) auch im südlichen Rheingraben vielversprechende Quellungen. Stellte mich an den Nordrand vom Batzenberg und beobachtete gespannt was passiert, eine Zelle hatte sich bereits nördlich vom Kaiserstuhl entwickelt und zog ab in Richtung Schwarzwald. Auf dem folgenden Panorama sieht man den Regenfuß der Zelle, die für mich leider verdeckt war...17.15 Uhr:
Bild

Etwas später war es dann soweit, direkt über dem Kaiserstuhl entwickelte sich ein Schauer, der einen ordentlichen Schub (teils mehrstöckige Pileushauben) bekam und schnell elektrisch wurde. 17.57 Uhr:
Bild

18 Uhr, die Entwicklung war rasant und die eng abgegrenzten, kräftigen Fallstreifen deuteten auf einen Microburst und/oder Hagel hin:
Bild

Der Regenfuß wurde in der Folge großflächiger und die Zelle zog langsam in die Freiburger Bucht. 18.10 Uhr:
Bild

18.16 Uhr:
Bild


Später am Abend entstanden etwas überraschend weitere Zellen südlich vom Kaiserstuhl. 20.08 Uhr:
Bild

Die Basis der Zelle war interessant, aufgrund der Lage rechnete ich aber nicht unbedingt mit organisierten Strukturen und tat das Lowering fälschlicherweise als Zufallsprodukt oder Täuschung ab. Die Zelle entwickelte sich optisch allerdings prächtig und inzwischen sah die Struktur nicht mehr nur nach Zufall aus. Es gab auf der Höhe vom Tuniberg einen Zellsplit. 20.15 Uhr:
Bild

20.18 Uhr:
Bild

Kurz darauf wurde die interessante Basis aus meiner Perspektive vom Niederschlag verdeckt. Der linke Teil des Splits (Leftmover) wurde der dominante Part und zog langsam in Richtung Kaiserstuhl.
20.24 Uhr:
Bild

Hätte ich die Situation schneller richtig eingeschätzt und der Zelle eine längere Lebensdauer zugetraut, wäre ich wohl noch die A5 hochgefahren um mich nördlich zu platzieren oder nach Breisach und der Zelle gefolgt. Konnte ja nicht ahnen, was ein Hingucker sich da hinter dem Niederschlag versteckt hatte... :/
BZ-Artikel zu den Folgen (Überflutungen) und Bildern vom Aufwindteller / Ufo...einfach die Galerie durchklicken:
https://www.badische-zeitung.de/uebersc ... eberflutet

Grüße Benni
meist zwischen Freiburg und Lörrach oder der Umgebung (Schwarzwald, Dreiländereck) unterwegs ;-)

Benutzeravatar
Badnerland
 
Beiträge: 1626
Registriert: Di 9. Mai 2006, 20:38
Wohnort: D - 79189 Bad Krozingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.05.2017

Beitragvon Badnerland » Fr 2. Jun 2017, 12:01

Sali,

bei Keraunos gibt es noch ein paar Bilder vom Leftmover:
http://keraunos.org/actualites/chasseur ... dler-photo

Die letzten drei Bilder zeigen die Superzelle vom Kaiserstuhl, Ärger mich immernoch ein bisschen :D

Grüsse Benni
meist zwischen Freiburg und Lörrach oder der Umgebung (Schwarzwald, Dreiländereck) unterwegs ;-)

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]