Werbung

FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Severestorms » Fr 28. Apr 2017, 12:01

Hab mich heute morgen spontan für ein Kurz-Schnee-Chasing entlang der westlichen Albiskette entschieden. Dabei bin ich von Zürich über Ringlikon, Sellenbüren (hoi Willi!), Stallikon, Aeugstertal, Türlen, Hausen a.A. bis nach Kappel a.A. und zurück gefahren. Auf dem Weg nach Süden stieg die Schneehöhe stetig etwas an. Zwischen Türlersee und Hausen a.A. bot sich mir dann eine hochwinterliche Szenerie mit geschätzten 10-15 cm Schnee (hat eigentlich nach mehr ausgesehen), zahlreichen gebeugten oder geknickten Sträuchern und einem entwurzelten morschen Baum. Sah schon etwas surreal aus, zumal es munter weiterschneite. Fotos folgen später.

Gruss
Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Fr 28. Apr 2017, 12:27, insgesamt 3-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
CJG Termen (Wallis)
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 22:07
Wohnort: 3912 Termen (1020m) Oberwallis

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon CJG Termen (Wallis) » Fr 28. Apr 2017, 12:38

Seit Gesternnachmittag in Termen Oberwallis Dauerniederschlag, ab 17h00 zunehemend Schneeregen und dann Schnee
Heutemorgen dan Winterwonderland, Schneehöhe 28cm, ein paar Bilder von Heutemorgen aus dem Garten in Termen (MC Wetterstation Brig Termen) :frost:

Bild

Bild

Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. ( Albert Einstein )

grafur Rifferswil
 
Beiträge: 309
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 23:04
Wohnort: 8911 Rifferswil

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon grafur Rifferswil » Fr 28. Apr 2017, 12:48

Severestorms hat geschrieben:Zwischen Türlersee und Hausen a.A. bot sich mir dann eine hochwinterliche Szenerie mit geschätzten 10-15 cm Schnee (hat eigentlich nach mehr ausgesehen), ...


Hoi Chris
In der Tat. Ich habe bei mir in Rifferswil heute Morgen ca. 17 cm gemessen. Mein Mini-Apfelbaum hat's zum Glück ohne Bruch überlebt (der Baum im Hintergrund des Bildes unten allerdings nicht...)

Bild

Gruess Urs

Benutzeravatar
Haene
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 16:51

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Haene » Fr 28. Apr 2017, 14:59

Hallo zusammen

Auf der Fahrt nach Luzern machte ich kurz einen Spaziergang in Adligenswil, weil es so schön ist durch die tief verschneite Landschaft zu gehen. Hier die Bilder.

Die Schneeräumungsequippe hatte vermutlich den ganzen Winter nicht so viel zu tun wie heute am 28. April 2017.
Bild

Zu Boden gedrückte Haselsträucher.
Bild

Massenweise von der Schneelast niedergedrückte Sträucher.
Bild

Das sind vermutlich ca. 20cm Schnee auf dem Dach der Kapelle (hatte den Doppelmeter leider nicht dabei).
Bild

Um halb 12 Uhr schneite es immer noch recht intensiv.
Bild

Die Strecke auf der ich gelaufen bin ist auf einer Höhe von 533 bis 550m über Meer.

Liebe Grüsse vom Hans-Jörg
Häne, Küssnacht am Rigi, 453 m.ü.M.

Blizzard
 
Beiträge: 94
Registriert: So 21. Nov 2010, 20:22
Wohnort: St.Gallen

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Blizzard » Fr 28. Apr 2017, 15:10

Der Wahnsinn hier in St. Gallen, sowas habe ich Ende April noch nie erlebt. Chaos pur und hochwinterliche Gefühle. Pi mal Daumen würd ich sagen, dass an gewissen Stellen die 30cm durchaus geknackt wurden, was ja so viel ich weiss Rekord bedeuten würde. Der Winterdienst ist auf jeden Fall nicht mehr nach gekommen, in den belebtesten Gassen hat es sogar bis zu 15cm Schnee gegeben. Leider hat es die Natur doch ziemlich hart erwischt, viele kaputte Äste, Sträucher und kleine Bäume und die Dachlawinen donnern auch schon runter. Hier mal ein paar Impressionen, leider sind es nur Handyfotos.

(Bilder können verwendet werden)

Bild

und die restlichen hier https://www.pic-upload.de/gal-1063049/51y1o/1.html

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Severestorms » Fr 28. Apr 2017, 18:20

@Urs: Danke für's Bild. Also täuschte mein Eindruck nicht, dass es lokal > 15 cm waren.

Severestorms hat geschrieben:Hab mich heute morgen spontan für ein Kurz-Schnee-Chasing entlang der westlichen Albiskette entschieden. Dabei bin ich von Zürich über Ringlikon, Sellenbüren (hoi Willi!), Stallikon, Aeugstertal, Türlen, Hausen a.A. bis nach Kappel a.A. und zurück gefahren. Auf dem Weg nach Süden stieg die Schneehöhe stetig etwas an. Zwischen Türlersee und Hausen a.A. bot sich mir dann eine hochwinterliche Szenerie mit geschätzten 10-15 cm Schnee (hat eigentlich nach mehr ausgesehen), zahlreichen gebeugten oder geknickten Sträuchern und einem entwurzelten morschen Baum. Sah schon etwas surreal aus, zumal es munter weiterschneite. Fotos folgen später.

Gruss
Chris


Wie folgt noch die Bilder meiner Spontantour heute morgen:

Zürich Stadt - Pflotsch auf der Windschutzscheibe
Bild

Uitikon Waldegg an der Grenze zur Stadt – schon ein dickes Schüümli
Bild

Richtung Ringlikon – die im Saft stehenden Obstbäume im Vordergrund produzieren vermutlich Verdunstungswärme, darum sind sie wohl weitgehend schneefrei
Bild

Ringlikon – der berühmte Schlittelhang am Üetliberg hätte eigentlich genug Schnee. Und es sind Ferien. Wo bleiben die Kinder?!
Bild

Bild

Flieder und Tulpen leiden :down:
Bild

Auf dem Weg nach Sellenbüren – im Wald biegen sich die Jungbäume bedrohlich gegen die Strasse
Bild

Kurz vor Stallikon – und immer wieder Obstbäume mit schneefreiem Gras im Wurzelbereich
Bild

Bei Stallikon verstärkter Schneefall :schneemann:
Bild

Pflotsch-Schnee auf einem Kiesplatz
Bild

Mein Lieblingsbild
Bild

Auch hier, das Gras unterhalb des Laubbaumes ist komplett schneefrei
Bild

Zwischen Stallikon und Aeugstertal – die Schneehöhe nimmt zu und die farblichen Kontraste der beschneiten Vegetation fallen hier auf
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

«Blüten bluten» :down:
Bild

Aeugstertal präsentiert sich wie St. Moritz im tiefsten Winter :???:
Bild

Bild

Türlersee
Bild

Über den Albispass hab’ ich mich mit den Sommerpneus nicht getraut
Bild

Bild

Bild

Kurz vor Hausen am Albis – "schneebedeckte" Strassen und ein leicht mulmiges Gefühl beim Durchfahren der Wälder :help:
Bild

Bild

Bild

Und prompt ein umgestürzter Baum (allerdings wäre der bestimmt auch dem nächsten Ministürmchen zum Opfer gefallen)
Bild

Hausen am Albis – es wird immer mehr! :mrgreen:
Bild

Bild

Bild

… und beginnt nun auch grossflockig zu schneien :shock:
Bild

Kappel am Albis – Starkschneefall und eine schwingende (wirklich!) Telefonleitung – leider musste ich hier kehrt machen
Bild

Auf der Heimfahrt - einfach nur schön!
Bild

Hat sich gelohnt. :up:

Gruss Chris

PS: Bilder sind unbearbeitet aber komprimiert. Bessere Auflösung ist vorhanden (auch noch von weiteren hier nicht gezeigten Fotos).
Zuletzt geändert von Severestorms am Sa 29. Apr 2017, 11:27, insgesamt 5-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Thundersnow » Fr 28. Apr 2017, 21:31

Wie ich und Blizzard schon geschrieben haben, hat's St. Gallen und die Umgebung übel erwischt. Die Schäden an Bäumen sind teilweise wirklich enorm. :(
Bei uns in der Siedlung haben die Bäume seit ich denken kann (das sind schon einige Jahre ;) ) jeden Sturm und Schnee überlebt. Nun hat's ein kleines Bäumchen doch erwischt. Ich habe noch Glück gehabt, am Nachbarbäumchen hängt meine Wetterhütte...
Bild
In St. Gallen herrschte am Morgen wie gesagt Chaos und es lagen wohl überall Äste auf den Strassen, die allerdings schon weggeräumt waren um 8 Uhr. Die Leitung der Appenzellerbahn hats gleich zweimal erwischt, tut aber alles wieder. Bei uns hatte es 1.5 Stunden Stromausfall am Morgen weil ein Baum auf eine 20 kV-Leitung gefallen sei.
Die Feuerwehr war noch bis in den Nachmittag am Aufräumen:
Bild
Einfach unglaublich was da passiert ist. Ich hatte gestern Abend nach dem Druchschauen der Wetterkarten damit gerechnet, aber irgendwie schien mir die Vorstellung fast surreal, da ist es passiert.
Auf meiner Webseite: https://meteomoerschwil.zangl.ch/stromausfall-schneechaos-und-umgestuerzte-baeume/ habe ich noch mehr eigene Bilder.

Lg Thundersnow
Zuletzt geändert von Thundersnow am Fr 28. Apr 2017, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » Sa 29. Apr 2017, 09:17

Hoi zäme
Wintermärchen in der Schweiz Ende April 2017. Die Loipe ist doch tatsächlich auch bereit :up: auf der Rothenfluh 1'550m.
Bild
http://kachelmannwetter.roundshot.com/rotenflue/


Grösster Neuschneemenge des Ereignisses in der Region Gadmen, Melchseefrutt Trüebsee bis Engelberg mit 80cm Neuschnee.

Gruss Kaiko
Zuletzt geändert von Kaiko (Döttingen) am Sa 29. Apr 2017, 09:22, insgesamt 3-mal geändert.
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Benutzeravatar
Michi, Uster, 455 m
 
Beiträge: 2757
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Wohnort: 8610 Uster

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Michi, Uster, 455 m » Sa 29. Apr 2017, 10:21

panoramaloipe gibswil auf 800 meter frisch präpariert!
Bild

quelle: https://www.panoramaloipe.ch

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3273
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: FCST/NCST 25.-28.04.2017: Kälteeinbruch, Regen, Schnee

Beitragvon Christian Schlieren » Sa 29. Apr 2017, 10:49

Hoi zäme

Ich war gestern morgen auch ein wenig im Sihltal und im Zugerland unterwegs.
Schneebruch gab es eigentlich nur zwischen ca. 500-800m dafür teilweise ziemlich massiv :cry:
Mein erstes Ziel war die Ibergeregg dort oben hatte es um 9.00 ca. 60cm Neuschnee, was dort jedoch nichts spezielles ist und es gab auch keinen Schneebruch dort.
Danach bin ich über den Ratenpass ins ägerital gefahren dort dan schon verbreitet Schneebruch und um die 30cm Neuschnee, weiter unten im Zugerland immer noch ca. 20cm Nassschnee und teils Massiver Schneebruch vor allem Sträucher lagen verbreitet komplett Flach am Boden Große Bäume habe ich nicht sehr viele gesehen die umgestürzt sind, es waren aber diverse Strassen Gesperrt.
In Hausen am albis machte ich noch ein kurzes video :)
Ich bin dort auch nur durchgefahren da es nicht mehr groß schneite und es bereits am tauen war, dadurch schätzte ich die Schneebruch Gefahr als relativ gering ein. ;)

https://www.youtube.com/watch?v=09H6sgA ... e=youtu.be

Ich bin ehrlich gesagt etwas überrascht (aber erfreut ;) )das nicht mehr Große Laubbäume umgestürzt sind bei dem enormen Gewicht das auf ihnen lastete :!:

Grüsse
Zuletzt geändert von Christian Schlieren am Sa 29. Apr 2017, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stephan