Werbung

20.-21.04.2017: Starker Frost

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Silas
 
Beiträge: 2167
Registriert: Di 29. Mär 2005, 19:10
Wohnort: Oberthal i.E.

20.-21.04.2017: Starker Frost

Beitragvon Silas » Mi 19. Apr 2017, 22:25

Hallo zämä

Wie bereits im Osterthread (http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?f=2&t=9864) und im Schneefallthread (http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?f=2&t=9869) angesprochen stehen uns nun zwei sehr kalte Nächte bevor: Die Schaueraktivität ist mit Sonnenuntergang, nachdem auch westlichere Gebiete wie Thun noch mit 2 cm angezuckert wurden, auf ein Minimum gesunken, der Himmel aufgeklart. Dies bei aktuellen Temperaturen um den Gefrierpunkt (gemäss MeteoSchweiz Bern und Zürich 0,2 °C, Napf -5 °C, Pilatus - 10 °C und Jungfraujoch -20 °C).
Die weisse Pracht wird zwar für empfindliche Pflanzen für einen gewissen Schutz sorgen, bei einer zu erwartenden äusserst klaren Nacht, sehr trockener Luft in mittleren und hohen Lagen sowie -7 bis -8 °C auf 850 hPa die Ausstrahlung jedoch zusätzlich begünstigen.

Wie tief lag nochmals der (bisherige) Winterrekord des "Winters" 2016/2017 :oops: ?

Bild

Für Oberthal nur folgender Statistikauszug: In den letzten 13 Jahren gab es im letzten Aprildrittel zweimal eine Tmin von -2 °C. Kälter wurde es noch nie. Nach der heutigen Tmax :!: von 0,9 °C liegen wir bereits aktuell bei -1,8 °C und das Aufklaren hat eben erst begonnen. Den Obstbauern hätte ich auch im Westen etwas mehr Schnee gewünscht. Schneemässig sind wir jedoch weit von einem Rekord entfernt: Im Jahr 2006 gab es am 31. Mai noch 5 cm!

Liebe Grüsse Silas
Zuletzt geändert von Severestorms am Fr 21. Apr 2017, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Umformatierung Titel
Wetterstation Oberthal 850 m.ü.M.: http://silas.emmewetter.ch

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3158
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Mi 19. Apr 2017, 23:02

im Nordosten bereits jetzt verbreitet Bodenfrost. Das wird nicht nur in den prädestinierten Mulden- und Senkenlagen eine bitterkalte Sache Morgen Früh.
Bild
Quelle: metradar.ch (kostenpflichtig)

Dass es nicht (nur) ein medialer Hype ist, zeigt die fast schon panische Reaktion der hiesigen Winzer und Obstbauern. Ich weiss von Weinbauern vom See, die diese Woche bis nach Frankreich gefahren sind, um sich Paraffinkerzen zu besorgen (waren in der Schweiz ausverkauft). Ein anderer Winzer aus meiner Region dachte sogar laut über die Verteilung von glühenden Kohlen (!) im Weinberg nach, wenn sonst nix hilft. So oder so: Das werden schlaflose Nächte für viele Landwirte.
Zuletzt geändert von Tinu (Männedorf) am Mi 19. Apr 2017, 23:17, insgesamt 2-mal geändert.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon flowi » Mi 19. Apr 2017, 23:12

Ja, temp rausch jetzt runter :frost:

Zum Glück ist das Obst bei mir nur Nebensache.
Da ist er Schaden dann nicht groß (dafür die Arbeit mit dem aufsammeln weniger ;) )

Im Klettgau hatten sie im letzten Jahr in den Reben Helis im Einsatz.
Teure Aktion.
Gebracht hat das nix, der Frost hatte trotzdem zugeschlagen.

Benutzeravatar
Alfred
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Wohnort: 8037 Zürich

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon Alfred » Do 20. Apr 2017, 01:22

Für @Dominic, sali!

Es geht so! Das gewünschte (20. 06 Uhr, 180h back).

Bild

Gruss, Alfred

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6192
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon Willi » Do 20. Apr 2017, 06:05

Bisherige Minimalwerte
Gruss Willi

Quelle: Zoomradar Pro 2015 (kostenpflichtig)
Minimum Grastemperatur 5 cm
Bild

Minimum Lufttemperatur 2m
Bild

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Do 20. Apr 2017, 06:52

Die A....karte hat besonders die Ostschweiz gezogen, obschon es bei uns bis nach Mitternacht bewölkt war.
Die (Luft)Temperatur allein ist nicht der Killer, brutal wirkt sich bei einer solchen Nacht besonders die atmosph. Gegenstrahlung auf alle Gegenstände im Freien aus! Dabei wurde die Oberflächentemperatur von -10°C locker geknackt.

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon Joachim » Do 20. Apr 2017, 07:11

Tschou zäme

Hier die aktuellen Temperaturen von 07 Uhr ... mit dem dichtesten Stationsnetz:

Bild
Grüsslis

Joachim

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon flowi » Do 20. Apr 2017, 07:31

Moin,

Walnüsse wird es dieses Jahr wohl keine geben :(

Bild

Bild
Quelle: http://www.hvz.lubw.baden-wuerttemberg.de/

Benutzeravatar
Dävu
Moderator
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 30. Mai 2005, 20:43
Wohnort: 5018 Erlinsbach

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon Dävu » Do 20. Apr 2017, 08:50

Bei mir in Erlinsbach AG habe ich heute morgen 07:30 auf der ungedeckten Terrasse an der Hauswand -0.3°C gemessen. Die von gestern übriggebliebenen Pfützen und Tropfen waren alle pickelhart gefroren. Ich hoffe mal, meine in Vlies eingepackten Pflanzen haben keinen Schaden genommen. Über die ganz heiklen Sorten habe ich zwar gestern Abend zusätzlich zum Vlies noch ein Leintuch gelegt. Ich hoffe, damit einen gröberen Schaden abwenden zu können...

LG Dävu
David in 5018 Erlinsbach

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Starker Frost 20.04-21.04.2017

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Do 20. Apr 2017, 18:16

Meine Kiwis haben an den Neutrieben (inkl. Blütenknospen) auch Totalschaden erlitten. Alles hängt schlaff herunter.
Kiwis vertragen an Blättern und Jungsprossen null Frost! Die Kiwi-Pergola ist auch zu gross, zu breit und zu hoch, als dass ich sie hätte von oben abdecken können (hätte bei -2 bis -3°C auch nichts gebracht)

Evtl. gibt es am 2.Austrieb nochmals ein paar Blüten, aber diese Kiwis reifen kaum mehr aus, da es jetzt mitte/ende Mai werden würde bis zur Befruchtung...zu spät fürs Ausreifen auf meiner Höhe von 600m. :(
Zuletzt geändert von Uwe/Eschlikon am Do 20. Apr 2017, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Matthias_BL