Werbung

18.-19.04.2017: Kälteeinbruch - grosse Labilität über Seen

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
LukasIBK
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 20:54
Wohnort: Widnau(SG) - Innsbruck(Tirol)

18.-19.04.2017: Kälteeinbruch - grosse Labilität über Seen

Beitragvon LukasIBK » Mo 17. Apr 2017, 13:24

Hoi zäme,

in der kommenden Nacht fliesst aus Nord/Nordwest langsam kältere Luft in die Schweiz, dabei sieht es verdächtig nach möglichem Lake Effekt am Bodensee aus, den es diesen Winter nicht oft gab.
Nach einem schönen Frühlingsbeginn mit überdurchschnittlich warmem März hat der Bodensee eine Temperatur von 10 bis 11, in Bregenz (-50cm) sogar 12 bis 13 Grad. Im Vergleich zur Klimatologie von Bregenz etwa 2 Grad wärmer.

Ein paar Fakten für Dienstagmorgen:
Seetemperatur Bregenz (für das Einordnen in der Klimatologie) abgeschätzt: 12°
Lufttemperatur Bregenz MOS: 3°C
Temperatur auf 850 hPa: -6 °C
Schichtdicke (850hPa-400m): 1050m
Temperaturunterschied See - 2m: 9°C
Temperaturunterschied See-850hPa: 18°C

In der von mir erstellten Klimatologie (http://streaming.uibk.ac.at/medien/c707 ... r/P1.6.pdf) würde sich der morgige Tag in Abbildung 4 bei x=1050 und y=18 befinden. Dies ist jetzt erst einmal ein Zahlenspiel, wobei natürlich nicht die ganze Luftmasse über dem Bodensee absolut instabil geschichtet ist, sondern nur die untersten paar Meter / Dekameter (WRF Simulation). Die direkte Differenz zwischen der Wasser- und darüberströmenden Lufttemperatur ist mit 9° schon recht hoch.

Folgende Karten zeigen das synopischskalig zyklonale Setting mit kräftiger Advektion negativer Vorticity und einer ausgeprägten Anomalie über Süddeutschland (in der Höhe) mit einem phasenverschobenen Temperaturgradienten.
Bild
Bild
Bild
Und noch die Temperatur auf 850 hPa:
Bild
Quelle ACInn, ertel2.uibk.ac.at

Die Cosmo Windvektoren um 6z zeigen auf 10m sowie 2000 Metern eine schöne Nordwestströmung, wodurch sich die Luftmassen lange über dem Wasser aufhalten. Bei 30 km/h auf 2000 Metern ist der Wind nicht all zu stark, was relativ "gut" ist.
Bild
Bild

Das 4km WRF von Janek zeigt kräftige bandartige Strukturen, man muss allerdings beachten, dass etwa 16 Grad als Seetemperatur verwendet werden und dadurch die Instabilität und der ganzen Konvektionsprozess viel zu stark im Modell stattfindet:
Bild
modellzentrale.de

Eure Meinung interessiert mich, vlt. hat ja noch jemand Kartenmaterial was für oder gegen Schauerbänder im Lee des Sees sprechen würde. Sollte es dazu kommen, sinkt die SFG mit den Schauern rasch bis zum Talboden - Schneechaos (Sommerreifen) könnte ich mir gut vorstellen, von Bregenz bis Rorschach ausgehend mit leicht stärkerer Nordkomponente in der Anströmung bis Widnau, Dornbirn und weniger Richtung Sulzberg (VLBG). Obs sogar noch elektrisierend wird, zeigt sich dann...

Gruss Lukas
Zuletzt geändert von Severestorms am Fr 21. Apr 2017, 16:16, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Anpassung des Titels

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon Willi » Mo 17. Apr 2017, 17:06

man muss allerdings beachten, dass etwa 16 Grad als Seetemperatur verwendet werden

Tolle und informative Analyse :up:
Ich frage mich, auf welcher Datengrundlage die Seetemperatur beruht, welche für das Modell verwendet wird. Es wäre ja bestimmt sinnvoll, eine laufend aktualisierte Datenquelle zu benutzen.

Gruss Willi
Zuletzt geändert von Willi am Mo 17. Apr 2017, 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5906
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon Federwolke » Mo 17. Apr 2017, 17:23

Ich meine mal irgendwo aufgeschnappt zu haben, dass die Wassertemperatur des Bodensees im Modell auf den NOAA-Analysen für die nördliche Adria beruht.

Benutzeravatar
LukasIBK
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 20:54
Wohnort: Widnau(SG) - Innsbruck(Tirol)

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon LukasIBK » Mo 17. Apr 2017, 21:23

Federwolke hat geschrieben:Ich meine mal irgendwo aufgeschnappt zu haben, dass die Wassertemperatur des Bodensees im Modell auf den NOAA-Analysen für die nördliche Adria beruht.


genau so ist es, hat mir Janek bestätigt. Eine laufend aktualisierte Seetemperatur kann man ins Modell einbauen, so macht es dies die ZAMG, welche den Warnauftrag in Österreich hat. Für unser Nachbarland stellt der Lake-Effekt ein nicht vernachlässigbares Phänomen dar. Seit 2015 hat auch das IFS des ECMWF für den Bodensee eine eigene Temperatur (lake model), für eine Schnittstelle zu aktuellen Messungen hat der See aber zu wenig Relevanz - so ist es wohl auch bei den frei verfügbaren WRFs...

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon Thundersnow » Mo 17. Apr 2017, 23:57

Für Wasserhosen ist der Höhenwind zu stark, sehe ich das richtig? Weil von der Labilität her würde es glaube ich passen.


Lg Thundersnow
Zuletzt geändert von Thundersnow am Mo 17. Apr 2017, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon Willi » Di 18. Apr 2017, 08:48

Passt doch gut - kurzes Gewitter am Südufer des Bodensees.
Gruss Willi

Quelle: Zoomradar Pro (kostenpflichtig)
Bild

Michael (Untersee)
 
Beiträge: 881
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon Michael (Untersee) » Di 18. Apr 2017, 08:53

Dieses Gewitter über dem Bodensee scheint gemäss Webcam soeben einige "funnel clouds" und ev. eine Wasserhose produziert zu haben. Letzteres ist aufgrund der Bildauflösung schwierig mit Sicherheit festzustellen.

Gruss, Michael
Dietikon ZH 405 m ü. M.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5894
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon Severestorms » Di 18. Apr 2017, 09:15

Guten Morgen Michael

Yepp! Gut beobachtet! Es scheint vor gut 3/4 Stunden eine Wasserhose gegeben zu haben! :up:

https://twitter.com/srfmeteo/status/854225731102158848

Gruss
Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Di 18. Apr 2017, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
LukasIBK
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 20:54
Wohnort: Widnau(SG) - Innsbruck(Tirol)

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon LukasIBK » Di 18. Apr 2017, 10:24

Danke Willi für die Radaranimation, das folgende Bild veranschaulicht die Niederschlagsstrasse - meist ist Schnee oder Graupel gefallen, in Dornbirn sogar 3cm dick
Blick vom Pfänder Richtung Südwest, Schauer von Altenrhein bis Dornbirn.
Bild
Animation: pfaender.rheintalmeteo.ch Bildquelle: pfaenderbahn.at

Michael (Untersee) hat geschrieben:Dieses Gewitter über dem Bodensee scheint gemäss Webcam soeben einige "funnel clouds" und ev. eine Wasserhose produziert zu haben. Letzteres ist aufgrund der Bildauflösung schwierig mit Sicherheit festzustellen.


Funnels hats einige auf den Webcambildern, Bodenkontakt kann man auch auf dem Foto von SRF nicht deutlich erkennen. EDIT: verschiedenste Beobachter meldeten Bodenkontakt ;-)

Webcam 360°, um 08:20 und 08:30 schöne Funnel, Quelle computechnic.roundshot.com
https://computechnic.roundshot.com/#/?imgid=23028405
Hier am linken und rechten Bildrand (08:20) zwei Funnel
Bild

Gruss Lukas
Zuletzt geändert von LukasIBK am Di 18. Apr 2017, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Lake Effekt Bodensee 18.04.2017 (FCST)

Beitragvon Thundersnow » Di 18. Apr 2017, 11:14

Severestorms hat geschrieben:Guten Morgen Michael

Yepp! Gut beobachtet! Es scheint vor gut 3/4 Stunden eine Wasserhose gegeben zu haben! :up:

https://twitter.com/srfmeteo/status/854225731102158848

Gruss
Chris

War der Höhenwind doch nicht zu stark. Verschlafen... schade...
Ich nehme an, es gibt Chancen auf mehr? Dann schaue ich, dass ich noch an den See komme.
Zuletzt geändert von Thundersnow am Di 18. Apr 2017, 11:18, insgesamt 2-mal geändert.

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot]