Werbung

Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Martin
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 01:35
Wohnort: Wetzikon

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon Martin » Sa 15. Apr 2017, 17:05

@Federwolke: Diese Methode war früher weit verbreitet. Wurde von meinem Grossvater allerdings mit aus heutiger Sicht eher zweifelhaftem Brennstoff umgesetzt.... Aber, Spätfrost war ja früher häufiger und darum auch das Repertoire an Hausmittelchen.
Martin Wetzikon/Seegräben

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5930
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon Federwolke » Sa 15. Apr 2017, 20:08

Danke Martin, kannte ich noch nicht. Frostberegnung oder die Kerzen in Weinbergen sind mir bisher bekannt. Und natürlich das Zudecken von Bodenkulturen, aber das ist ja nichts Besonderes mehr, fast das ganze Grosse Moos ist jeden Frühling eine Plastiklandschaft...

Sieht nach dem perfekten A-lochfrühling aus:

Bild

Schon mal anfangen, den nächsten Samstag zu planen. Dürfte wohl der einzig brauchbare Tag der gesamten zweiten Aprilhälfte werden. Frostschäden-Dokumentationstour oder so... :-?

flowi
 
Beiträge: 604
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon flowi » Sa 15. Apr 2017, 20:23

Scheint ja unausweichlich zu sein ... :frost:

Unsere Nussbäume hier sind schon letztes Jahr nach dem Austreiben komplett erfroren.
Das dürfte sich jetzt wiederholen.
Obstbäume haben hier teilweise schon geblüht oder sind noch dabei. Mal schauen, wie sich das auswirkt.

Die Rindviecher waren jetzt seit dem 15. März fast komplett auf der Weide.
Wenn der lang ersehnte Niederschlag die nächsten Tage tatächlich kommt, geht es vorübergehend wieder in den Stall. Die Weiden haben sie ohnehin schon ziemlich abgegrast und Winterfuttervorräte sind noch reichlich vorhanden.

Off Topic
schöne Action in Norditalien, das wäre jetzt was gewesen ...
Zuletzt geändert von flowi am Sa 15. Apr 2017, 20:31, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Dävu
Moderator
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 30. Mai 2005, 20:43
Wohnort: 5018 Erlinsbach

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon Dävu » Sa 15. Apr 2017, 22:30

Ja, das sieht in der Tat beschissen aus, um es mal ohne schön zu reden auf den Punkt zu bringen.

In aller Naivität habe ich vor gut 2.5 Wochen meine 30 Zitruspflanzen aus der Gärtnerei kommen lassen. Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen, wie ich diese in den nächsten Tagen (oder Wochen?) effizient vor Frost schützen kann. Gleiches gilt für die blühenden Erdbeeren. Aber auch der Flieder blüht, leidet aber wie schon alle anderen Pflanzen durch den andauernden, zeitweise böigen Wind, der Blüten und Blätter austrocknet.

Völlig unnötig, was sich da in den kommenden Tagen abzuspielen droht, aber irgendwie musste es ja so kommen, nicht wahr?

Gruess, Dävu
David in 5018 Erlinsbach

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2872
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Sa 15. Apr 2017, 23:35

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass alles was am Boden wächst (Setzlinge, Erdbeeren u.a.) mit 2 Lagen Vlies problemlos bis -5°C oder sogar darunter vor (Strahlungs)Frost geschützt werden kann. Besonders wenn der Boden schon oder noch genügend Wärme besitzt. 1 Lage Vlies nützt nur bedingt, aber 2 Lagen sind ein ziemlich guter Schutz, da die 2.Lage nicht direkt auf den Pflanzen aufliegt. Das ist wie bei den Kleidern mit dem "Schalenprinzip" ;)

Bei Luftfrost unter -1°C wird's halt schwierig, grössere Gewächse zu schützen. Meine Kiwis (m+w) haben zB. schon ziemlich viele junge Blätter inkl. Blütenknospen und die ertragen 0 (null) Frost!
Aber der ganze Kiwispalier ist über 2m hoch und nimmt eine Fläche von mehreren qm ein. Das würde ziemlich aufwendig werden...naja, ich werde das Wettergeschehen genau beobachten.

Gruss
Uwe

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5897
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon Severestorms » So 16. Apr 2017, 11:55

Off Topic
Einige Tipps zum Schützen von Pflanzen bei drohendem Frost:
http://www.wcpo.com/weather/tips-to-kee ... -cold-snap

Frohes Ostereiersuchen!
Zuletzt geändert von Severestorms am Mo 17. Apr 2017, 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1931
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » So 16. Apr 2017, 19:29

Frohe Ostern!

Ein Wendepunkt? Die Temperatur ist jedenfallst schon fast am 0-Punkt :!:
Appenzellerland beinahe frostig mit Lufttemperaturen von 0° bis 2°C.
Schneeflocken ab 700müM inklusive.

Grüsse Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

pepe14
 
Beiträge: 50
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Wohnort: Waldstatt AR 900m

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon pepe14 » So 16. Apr 2017, 19:44

Sali zäme bei mir seit 17.00uhr immer wieder mässiger Nasschneefall takt 0,6Grad :neinei: :neinei:
url=http://www.sturmforum.ch/forum_uploads/inprivat/20170416_194355_pepe14.jpg]
Bild[/url

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2657
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon Joachim » Mo 17. Apr 2017, 10:02

Hoi zäme

Malbun/FL immerhin 30 cm Neuschnee:

Bild

aber weit weg vom Rekord für den 17.4.: 155 cm
http://www.slf.ch/fragment/chart.html?s ... ob&lang=de

Auch im Mittelland gab es um diese Jahreszeit schon Schnee (Zürichberg 4-6 cm...in der guten alten Zeit).

lG
Joachim

widovnir
 
Beiträge: 68
Registriert: Do 21. Nov 2013, 17:11
Wohnort: Wädenswil ZH / Airolo TI

Re: Ostern 2017 - ein Wendepunkt?

Beitragvon widovnir » Di 18. Apr 2017, 12:31

Zur Zeit gibt es hier Schneeflocken, und das bei einer Temperatur von 6.7°C. Habe ich in dieser Art auch schon länger nicht mehr erlebt...

Meteoschweiz misst sogar 7.2°C (Zeitpunkt 12:20).
Wädenswil 450 m ü.M.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bernhard Oker, Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot]