Werbung

10.04.2017: Schauer/Gewitter

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon Thundersnow » Mo 10. Apr 2017, 22:12

Wenn schon in der Schweiz nichts läuft, konnte ich von Mörschwil aus immerhin ordentliches Geflacker auf der anderen Bodenseeseite geniessen. Sah wirklich toll aus, wobei man zu Beginn der Saison auch recht schnell beeindruckt ist. Man könnte meinen, es wäre bereits Mai. Leider hat meine Schwester die Kamera in die Ferien mitgenommen, weshalb es keine Bilder gibt. Das Teil flackert übrigens noch, falls es jemand ansehen möchte. :)

Lg Thundersnow

Microwave
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon Microwave » Mo 10. Apr 2017, 22:37

Und jetzt sieht man über den östlichen Voralpen wieder neue Quellungen, und Wetterleuchten Richtung Glarnerland.
Der Outflow vermochte nun offenbar das "Nichts" genügend stark zu heben, und von oben drückt jetzt auch kein anderes Gewitter mehr den Deckel zu.
Bin beeindruckt ob der passenden Tageszeit ...

Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

dxbruelhart
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 16:15
Wohnort: Netstal

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon dxbruelhart » Mo 10. Apr 2017, 22:41

Doch, auch im Glarnerland hat sich ein richtiges Gewitter entladen.
Gerade nach 22h legte es mit Blitzen los, ich habe 12-15 Blitze bemerkt, es regnet jetzt normal, die meisten Blitze schlugen in den Bergen direkt nördlich des Klöntals ein.

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon flowi » Mo 10. Apr 2017, 23:27

Blick auf die Feldbergzelle von der Rheinbrücke Zurzach:
Bild

Und etwas später im Raum Blumberg:
Bild

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon Cyrill » Di 11. Apr 2017, 00:06

Federwolke hat geschrieben:
Genau das war die Frage, die ich mir bei dieser Aufnahme um 16:47 Uhr gestellt hatte: Kommt überhaupt etwas unten an?
[/url]

Immerhin: Fotogen war es, das Zellchen. Standort war der südlichste Zipfel des Kantons Aargau, Blickrichtung Nord.


Hoi Fabienne

ich nehme jetzt 'mal an, soweit ich den Donnerradar-Loop noch im Kopf habe, dass zu Deinem oben angegebenen Zeitpunkt die Zelle im "elevated-convection" -Modus noch keinen Niederschlag produzierte, bzw. wenn, dann kam er nicht bis zum Boden. Zwei, drei Virgas habe ich unterwegs auch gesehen, sowie eine Wolke (Foto poste ich dann noch) die mir wirklich Rätsel aufgibt :help:

Vorerst stelle ich hier mal drei Bilder ins Forum. Das erste machte ich von einem Spotterplatz aus, der noch in der Schweiz liegt. Dann fuhr ich direkt ohne Halt nach Bonndorf im Südschwarzwald; keine Minute zu früh! War schon ein wenig eine Nervenprobe in der kurvenreichen Strecke bis Bonndorf hinter einem LKW herzufahren, vor allem weil man in dieser Schlucht, mit rd. 120 m Sichtweite und ohne Internet die Entwicklung der Zelle nicht real, sondern nur im "gedanklichen Loop" einschätzen kann.
Endlich: Bonndorf. Hinauf auf den Hügel, wo sich die weite Ebene vor einem "ergiesst" und mein Standort den Blick auf die heranziehende Westflanke des Zellverbandes (Bild 2) und auf die leicht rotierende Wallcloud der Mutter-, bzw. Hauptzelle (Bild 3) frei gab. Der Zellkern auf dem Donnerradar war rosa; der NS-Vorhang wirklich massiv. Ohne nun etwas behaupten zu wollen, hat es einen Moment wirklich nach Microburst ausgesehen..... Der Wind war an meinem Standort nicht so heftig. Die Blitzrate hingegen extrem hoch, mit rd. 97% CCs und IC's. Ein Mega-CG rd. 1,5 km entfernt, sehr grell, hat mich dann doch bewogen im Auto vorübergehend Schutz zu suchen. Die Strukturen waren schon sehr fotogen.....

Bild

Bild

Bild

Gruss Cyrill
Zuletzt geändert von Cyrill am Di 11. Apr 2017, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.

Markus Pfister
 
Beiträge: 1656
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Wohnort: 9056 Gais

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon Markus Pfister » Di 11. Apr 2017, 00:12

Hallo, ich beobachte weiterhin in der Alpsteinregion, ob sich etwas bildet, Blick nach Süden.
Die tiefen Wolken lösen sich auf dem Weg nach links auf, weil dort das Rheintal kommt.
Am Anfang der Animation mal ein kurzer Schauer, der weiter östlich schwach elektrisch wurde.

http://westwind.ch/alpstein/

Gruss

Markus

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon flowi » Di 11. Apr 2017, 00:24

Hoi Cyrill,

da hast Du sie aber noch sehr schön erwischt. :up:

Tja, wer zu spät kommt (oder in Zurzach zu lange im warmen Wasser liegt) ... :fluchen:

Habe dann versucht, sie im Raum Blumberg-Donaueschingen abzufangen. Da hat es dann aber gleich den Stecker gezogen, Ende Gelände.

Die letzten Kracher, drei nahezu zeitgleiche Erdblitze um 20:27:15 unmittelbar nw und so von meinem Standort bei Fürstenberg hab ich zwar auf Video.
Allerdings total überbelichtet. Also leider nix zu sehen.

Nummer 1
Bild

Nummer 2 (an gleicher Stelle, aber mit mehr Power)
Bild

und Nummer 3 (so, im Rücken, schön zu sehen, wie die Häuser im Dorf jetzt "angestrahlt" werden)
Bild


Gruß,
Flowi
Zuletzt geändert von flowi am Di 11. Apr 2017, 00:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon Cyrill » Di 11. Apr 2017, 01:15

flowi hat geschrieben:Hoi Cyrill,

1. da hast Du sie aber noch sehr schön erwischt. :up:

2. Tja, wer zu spät kommt (oder in Zurzach zu lange im warmen Wasser liegt) ... :fluchen:

3. Habe dann versucht, sie im Raum Blumberg-Donaueschingen abzufangen. Da hat es dann aber gleich den Stecker gezogen, Ende Gelände.

Gruß,
Flowi


Hoi

1. Vielen Dank! Hier noch ein interessantes Foto, als die im Gegenuhrzeigersinn leicht rotierende, deutlich zylindrische Form der Wolkenabsenkung (Wallcloud) an mir vorbei zog und aus der Mitte, diesem "Schlot", der eng begrenzte Niederschlag "ausgespuckt" wurde.

Bild

Und wie angekündigt noch dieses rätselhafte Bild:

Bild

Eigentlich sieht diese Wolke in seiner Linsenform aus wie bei der Entstehung von Leewellen, also eine Wolke entsprechend einer Lenticularis. Andererseits lässt die Wettersituation (elevated convection und rasante Abfolge der Entwicklungsstadien mit extrem starkem Updraft) mit Temperaturen von -60° Grad und weniger (cloudtop) an der Grenze zur Tropopause die seltene Wolkenform Pileus zu. Doch in der Regel ist dieses "Häubchen", bzw. diese "Kappe" über Kopf eines TCU, bzw. eines emporschiessenden Cu Con zu beobachten, dessen "Kopf" sie bedeckt und auch zum "Kragen" werden kann (wenn das Pileus-"Häubchen" durchstossen wird).
Aber so mutterseelenalleine in der Luft schwebend habe ich noch nie eine gesehen. Kein Föhn....; keine direkt darunter sich befindliche Cu con.....
Ich persönlich würde mich eher für Pileus entscheiden; doch das ist in diesem Fall ziemlich schwer....

2. Zurzach? Aha, Thermalbad! Hast Du Dir die Wellness und das anschliessende (Wohlfühl-)Chasing vom Arzt verschreiben lassen? (kleiner Scherz ;) . Aber dei Idee finde ich gut :lol:

3. Ja. Ich wollte grad die Blitze filmen und dann "Klappikovsky" fiel alles in sich zusammen, innerhalb weniger Minuten. Mit den Mammatusfeldern am Ostrand hatte sich dies aber bereits gut 20 Minuten vorher angekündigt.....

Dazu noch eine Stimmungsaufnahme: Mammatusfelder am Ostrand der Zelle, kurz vor dem Auflösestadium. Im Hintergrund der aufgehende Vollmond und links im Vordergrund das langsamer werdende Windkraftwerk....

Bild

Gruss Cyrill
Zuletzt geändert von Cyrill am Di 11. Apr 2017, 01:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6189
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon Willi » Di 11. Apr 2017, 07:54

schon ein Tropfen zu bekommen ist eine seltene Ehre bei den Taupunkten!

Nur wenige hatten gestern das Privileg, nass zu werden.
Gruss Willi

Quelle: http://www.meteoradar.ch/regenkarten
Bild

Cedric
 
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08

Re: 10.04.2017: Schauer/Gewitter

Beitragvon Cedric » Di 11. Apr 2017, 14:28

Thundersnow hat geschrieben:Heute wurde es 23.4°C warm - finde der Sommer hat begonnen.

Aber bei schwachem Wind war es heute im Vergleich zu gestern doch nicht mehr so warm, als dass eine Abkühlung nötig gewesen wäre.


Basel beim Tinguely etwas über 26°C - Sommertag. War dann auch kurz im Rhein. Ist aber noch empfindlich kühl mit knapp 13°C :-D
Allschwil

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot]