Werbung

Windchill

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2555
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Windchill

Beitragvon Joachim » Mo 16. Jan 2017, 12:23

Hoi zäme

Morgen wird wieder zugeschlagen: Bise, Affenkälte, brrr.... fühlt sich an wie.

Klar fühlt sich mit Wind die Kälte anders an ... doch das kann man nicht einfach so in Zahlen ausdrücken.
Die meist verwendete einfache windchill Formel beruht auf dem Abkühlverhalten eines wassergefüllten Plastikeimers in der Polarnacht der Antarktis. Nur Wind und Temperatur spielen eine Rolle - aber nicht der Anemometerwind in 10 Meter Höhe - oder wer trägt seine Nase sooo hoch?

Wer also morgen mit wind-chill Zahlen um sich wirft...sollte konsequenterweise auch mit wet T-shirt draussen rumlaufen :lol:

http://www.slate.com/articles/health_an ... blows.html

Grüsslis

Joachim

Torro
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 17:49
Wohnort: 8207 Schaffhausen

Re: Windchill

Beitragvon Torro » Di 17. Jan 2017, 08:45

Besten Dank, Joachim, für den interessanten Artikel; ich werde den Wind Chill also wie empfohlen "dumpen" und zur Beurteilung einfach mal die Hand ins Freie halten.

Jetzt frage ich mich aber unwillkürlich, wie das denn mit dem Hitzeindex ist, ist ja bald wieder Sommer :warm: Kommt auch dem Heat Index gleich wenig Bedeutung zu wie dem Wind Chill?
Zuletzt geändert von Willi am Di 17. Jan 2017, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Geändert auf Wunsch des Autors

Gernot
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 17. Jul 2010, 10:03
Wohnort: D-78315 Möggingen

Re: Windchill

Beitragvon Gernot » Sa 21. Jan 2017, 16:42

Danke für den spannenden Artikel. Ich hab mich immer gefragt warum es so eine grosse Spannbreite gibt und manche billigen Windmesser das extra angeben und wie das zustande kommt.


Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]