Werbung

Schneefall ab dem 04.01.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
habebo
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 16. Dez 2010, 19:11

Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon habebo » Di 3. Jan 2017, 15:22

Gestern Abend und letzte Nacht gab es ja zumindest für die Deutschschweizer die ersten paar cm Schnee der Saison 16/17. Bereits ab morgen Mittwoch könnte es vielleicht schon eine zweite und diesmal vielleicht sogar grössere Menge geben. Wie sehen das die Profis? Reicht es für Schnee bis ganz unten von Anfang an? Mit wieviel darf im Flachland gerechnet werden? Bekommen die Alpen endlich die dringendst notwendige weisse Pracht?
Gruss in die Runde habebo.

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3135
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Di 3. Jan 2017, 18:09

Die Schneefallgrenze ist am Mittwoch schwieriger als am Montag. Das liegt vor allem an einem wichtigen Faktor: Der Wind!

Schneebringer ist diesmal ein sehr kräftiges Sturmtief, das am Mittwochnachmittag mit seinem Kern über Nordpolen liegt. An der Westflanke dieses Tiefs wird zuerst feuchte, dann auf Donnerstag auch wieder polare Luft nach Mitteleuropa geführt:
Bild

Wie es Sturmtiefs halt so an sich haben, kriegen wir zuerst den "Warmsektor" ab (wobei dieser die Bezeichnung warm eigentlich nicht verdient hat). Dennoch: Bereits am Mittwochmorgen zieht der Wind im 850hpa-Niveau kräftig an, am Nachmittag macht GFS dann 8 bis 9 Beaufort Mittelwind im 850 hpa-Niveau (primär Norden/Nordosten der Schweiz):
Bild

Heisst: Wenn der Wind bis unten durchmischt regnet es in der ersten Phase. Das muss aber nicht überall gleich ausgeprägt der Fall sein.

Besonders tragisch ist das allerdings nicht. Bereits gegen Abend (ca. 19 bis 20 Uhr) schwappt die Kaltluft im Druckanstieg gegen die Alpennordseite. In dieser Phase dürfte die SFG bereits wieder bis runter sinken:
Bild

Und das bei Niederschlagssignalen bis weit in den Donnerstag hinein, wobei diesmal vor allem der Voralpen- und Alpenstau zum Zug kommen dürfte:
Bild

Apropos Kaltluft: Was auf Donnerstag reinkommt verdient die Bezeichnung "saukalt" mit jeder Silbe. Die -15er-Linie erreicht im 850hpa-Niveau nach GFS am Donnerstag die Ostschweiz. Schöne Neozoen-Killerlage (wie mein Bio-Prof seinerzeit solche Konstellationen zu bezeichnen pflegte... :-D ), vor allem dann auf Freitag- und Samstagmorgen:
Bild
Bild

Soweit meine kurze Übersicht. EZ habe ich ehrlich gesagt nicht angeschaut, dürfte aber wegen Kurzfrist nicht sonderlich tragisch sein (hoffentlich).
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Federwolke » Di 3. Jan 2017, 22:49

Tinu (Männedorf) hat geschrieben:Apropos Kaltluft: Was auf Donnerstag reinkommt verdient die Bezeichnung "saukalt" mit jeder Silbe. Die -15er-Linie erreicht im 850hpa-Niveau nach GFS am Donnerstag die Ostschweiz. Schöne Neozoen-Killerlage (wie mein Bio-Prof seinerzeit solche Konstellationen zu bezeichnen pflegte... :-D ), vor allem dann auf Freitag- und Samstagmorgen:


Auf mich macht das einen ähnlichen Eindruck wie kurz nach Weihnachten 2014. Auch damals knackig kalt nach dem ersten Schneefall seit langem - nach drei Tagen war der Spuk vorbei und der Winter mehr oder weniger auch.

Bild

Interessant finde ich ja die Entwicklung der Modellrechnungen der letzten Tage. Zunächst war da der recht moderate Kaltlufteinbruch am 2./3., das fette Russenpeitschen-Rüebli um den 10. herum und die grosse Unsicherheit dazwischen. Jetzt gibt es definitiv ein mittleres Rüebli (im Vergleich der letzten drei Winter ein durchaus schmackhaftes) zum Dreikönigstag. Mir soll's recht sein. Zeigt nur das Überraschungspotenzial eines gemischten Zirkulationsmusters: Es kann jederzeit sehr schnell und recht überraschend auf die eine oder andere Seite kippen. Man darf gespannt sein wie sich das weiter entwickelt. Das ist auf jeden Fall unterhaltsamer als das klassische "meridional", das sich viele Winterliebhaber immer wieder herbeiwünschen.

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3269
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Christian Schlieren » Mi 4. Jan 2017, 09:06

Hoi zäme

Ich denke die Schneefallgrenze ist heute und morgen nicht das große Problem sondern eher der fehlende Niederschlag, den die Temperatur könnte heute leicht ins positive steigen aber der Taupunkt dürfte deutlich unter 0°bleiben dadurch würde es durchgehend schneien, höchstens in Basel könnte es knapp werden denke ich :neutral:
Die Meisten Modelle sehen im Mittelland leider nur o-ca.5mm AROME hingegen würde ich sofort kaufen macht es doch gerade in der Region Zürich einen schönen Niederschlagsstreifen vom Schwarzwald bis an die Voralpen mit 5-10mm
Bei reinen Nordlagen sieht es bei uns jedoch meistens schlecht aus mit Niederschlag, ich denke der Bodennahe Westwind sorgt für ein bisschen Konvergenz mit dem in der höhe liegenden Nordwind, das sind dann meistens gute Schneelagen für meine Region :-D
Ich bin jedoch skeptisch das es bei uns in diesem fall wirklich zu einem Niederschlags max. kommt den der Jet in der höhe ist sehr stark. Normalerweise funktioniert die Lage bei uns bei mäßigem Jetstream gut.


Bild

Quelle: http://www.meteociel.fr/modeles/arome.php


Bild

Quelle: http://www.tiempohoy.es/

Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Furion
 
Beiträge: 282
Registriert: Di 23. Jan 2007, 20:17
Wohnort: 5607 Hägglingen

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Furion » Mi 4. Jan 2017, 21:44

Meine Güte liebe Tüte was ist denn mit dem Forum los? Es schneit, oder hat geschneit, oder wird geschneit haben und niemand schreibt hier? :(
Also dann halt, oder steckt ihr alle noch mit dem Auto im Schnee fest? In Hägglingen hat es noch 3cm Zugabe gegeben, mal sehen ob es noch mehr wird, oder nicht.
Das Chaos auf den Strassen war jedenfalls enorm, da braucht es gar nicht viel Schnee dazu.

Gruss Furion

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
 
Beiträge: 2572
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 8606 Greifensee

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Marco (Oberfrick) » Mi 4. Jan 2017, 21:44

Hallo

In Frick hat es um 16:30 ziemlich stark und kleinflöckig angefangen schneien innert kürzester Zeit waren die Strassen weiss und es herrschten sehr schwierige Strassenverhältnisse.

Mittlerweile sind in Gipf-Oberfrick 2-3cm Neuschnee dazu gekommen.

Gruss Marco
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.

Thundersnow
 
Beiträge: 204
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Thundersnow » Do 5. Jan 2017, 00:01

Heute kam nochmal einiges dazu in Mörschwil. Am Montagabend habe ich 6 cm Schneehöhe gemessen, am Dienstag waren es schon 10 cm und heute prächtige 13 cm. Es hat heute wieder recht häufig geschneit, scheint wohl der See daran beteiligt zu sein. Etwas mehr Kälte und Nordostwind und wir hätten wie nach Weihnachten 2014 einen halben Meter Schnee. :-D *träum*

Ich hoffe noch auf ein ordentliches Schneeschauerchen am Donnerstag, wäre noch toll.

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
 
Beiträge: 2572
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 8606 Greifensee

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Marco (Oberfrick) » Do 5. Jan 2017, 06:22

Morgen

In Oberfrick gab es über Nacht nochmals ein kleiner Schneezuwachs von 2cm!

So beträgt der Neuschneezuwachs seit Gestern Abend doch ordentliche 4cm. Was sich auch der Regensummenkarte niederspiegelt das diesmal das Fricktal sehr bevorzugt wurde.

In Greifensee ein Hauch von Neuschneezuwachs dafür aber schon deutlich kälter.

Gruss Marco
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.

Cedric
 
Beiträge: 1589
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Cedric » Do 5. Jan 2017, 10:38

In der Region Basel gabs seit gestern einen Schneerückgang um 1-2cm, es liegen nur noch Reste.
Binningen misst zwar 1cm Neuschnee heute Morgen. Vielleicht machens die 20-30 Höhenmeter aus.
Das grösste Problem: Kaum Niederschlag. 0.5mm bei positiven Temperaturen macht in etwa 0-1cm Schnee :-?

Aktuell hat aber wieder Schneefall eingesetzt, aber halt bei +1 Grad,
Wenn das EInsickern der Kaltluft erst am späten Nachmittag geschieht, ist hier nichts mit einer geschlossenen Schneedecke, dann bleiben höchstens Reste.

Janu, wir Basler sind es uns gewöhnt, 2017 ist schneetechnisch bisher sowieso ein super Jahr mit bereits mind. einem Tag mit geschlossener Schneedecke! Sowas gibts vielleicht 2 oder 3x im gesamten Winter ;)
Allschwil

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3135
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: Schneefall ab dem 04.01.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Do 5. Jan 2017, 11:28

Das Schneeband, das jetzt grad im Nordosten reinkommt, hats in sich. Kräftige Intensität bei knackigen Minustemperaturen:
Bild
Quelle: Metradar.ch

Weisse Wand hier am Zürichsee. Und ich muss jetzt raus mit dem Auto Gerümpel entsorgen gehen. Kann ja heiter werden... :roll:
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot]