Werbung

Langweiliges Hochdruckwetter?

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Thundersnow
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Thundersnow » So 4. Dez 2016, 22:58

Auch wenns keinen Schnee hat - schön ists trotzdem.

Eigentlich fuhr ich auf den Hügel bei St. Gallen um den Sonnenuntergang und die Sterne zu fotographieren, aber der Nebel machte den Sternen einen Strich durch die Rechnung

Zuerst klare Abendstimmung mit dem Mond über dem Alpstein, während in der Gegenrichtung der Bodensee im Dunst versteckt war.

Bild

Dann kam der erwähnte Nebel aus Südwesten aufgezogen - nix mit Sternenfotos, aber gerade der Nebel hatte seinen ganz besonderen Reiz:

Bild

Immerhin wars bisher noch angemessen kalt, bei mir gabs täglich Frost und die Temperatur liegt etwa in der Dezember-Norm. Aber in der Höhe ists deutlich zu warm und nächste Woche wirds auch hier etwas milder so wie es aussieht. Ich will endlich Winter mit Schnee.

Lg Thundersnow

Benutzeravatar
Marco (Winterthur)
 
Beiträge: 2553
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Wohnort: W 8405 Winterthur, 5073 Gipf-Oberfrick / A 8606 Greifensee

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Marco (Winterthur) » Mo 5. Dez 2016, 20:32

Hallo

War Gester auf der Belchenflue (BL,S0¨über dem Belchentunnel der A2)

Schön hat man das Überschappen des Nebel vom Aaretal über die Jurakette beobachten können...am Nachmittag war dann auf einmal fertig...evtl. könnte eine Winddreher den Spielverderber sein?

Bild
Bild
Bild
Bild
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.

pöstligeo
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 19. Mär 2009, 00:32
Wohnort: Bern

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon pöstligeo » Di 6. Dez 2016, 13:45

Hoi Marco

Sehr schön! Danke. Wollte ich schon lange mal sehen, habs aber immer verpasst oder die Nebelhöhe hat nicht gestimmt...

Gruss Christoph

Necronom
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 14:54
Wohnort: Winterthur / Fribourg

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Necronom » Mi 7. Dez 2016, 16:23

Salü zäme

Wie im "Mittelfrist / Langfrist Winter"-Thread angesprochen, müssen wir Schneeliebhaber uns gedulden. Und dieser Thread zeigt ja, dass es durchaus auch momentan spannende und schöne Momente gibt. Wunderschön festgehaltenes Überschwappen des Nebels, messerscharfe Unterschiede durch Schattengrenzen (ist mir auf der Hardbrücke letzte Woche aufgefallen, als die abgestellten Velos einen "Reifschatten" bildeten) und schwer vorhersehbare Nebelverteilung, die auf engstem Raum das Wetter subjektiv ganz unterschiedlich wahrnehmbar machen.

Auch in Fribourg ist dem aufmerksamen Blick die Schönheit zugänglich. Und man muss auch sonst aufmerksam sein, teilweise gefährlich rutschig.

Bild

Das Bäumchen hat vermutlich bereits am Vortag einen "Reifschatten" konstruiert und wurde dann auf heute konserviert:
Bild

Naja, nicht gerade spektakuläre Bilder... aber nichts zu posten wäre ja noch unspektakulärer.

Yo, gebe Joachim auf alle Fälle Recht. Geniessen wir auch diese Wettertage. Obwohl ich natürlich nun geprägt bin von zwei Tagen in Folge Sonne in Fribourg. Momentan ist wieder Nebel aufgezogen. Eine dicke Suppe draussen. Vor ungefähr eineinhalb Stunden war es noch sonnig (zumindest im oberen Stadtteil). Heute also mal umgekehrt, von Beginn an klar und Aufzug des Nebels erst ab 15 Uhr. Wieder eine Überraschung mehr für mich persönlich, welche diese Wetterlage bietet ;) .

Und hey, vielleicht endet die Lage ja so:
Bild
Quelle: http://www1.wetter3.de/animation.html

Eintrittswahrscheinlichkeit nahe gleich Null aber immer noch >0 ;)
Ne natürlich mehr Spass als Ernst.

Freue mich über weitere Bilder und Beiträge zur aktuellen Lage.

Liebs Grüessli
Lukas

Benutzeravatar
Michi, Uster, 455 m
 
Beiträge: 2730
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Wohnort: 8610 Uster

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Michi, Uster, 455 m » Do 8. Dez 2016, 10:29

Immerhin etwas Industrieschnee in Gerlafingen/Kriegsstetten:

Bild
Quelle: https://www.lookr.com/lookout/134987400 ... n-play-day

Alles von letzter Nacht, v.a. gegen den Morgen hin, Wind aus WSW
Woher nun? Stahlwerk oder Kehrichtverbrennung? Keine Schneechaser von dort?

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 5916
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Willi » Do 8. Dez 2016, 11:51

Heute Vormittag am Türlersee. Der seit 2 Tagen lagernde Bodennebel hat eine vergängliche Zuckerlandschaft hinterlassen.

Gruss Willi

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
pharmazeut
 
Beiträge: 143
Registriert: Do 15. Dez 2011, 14:46
Wohnort: 3715 Adelboden (1350 m)

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon pharmazeut » Fr 9. Dez 2016, 22:22

Gab es nicht irgendwann einen Beitrag über "abnormal" lang persistierende Wetterlagen?
Unabhängig vom aktuell andauernden Perma-Hoch?

Gesendet von meinem SM-T810 mit Tapatalk

Peter (Morgarten)
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 20. Jun 2013, 21:54

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Peter (Morgarten) » Sa 10. Dez 2016, 22:06

Zug scheint momentan (abgesehen vom Jurasüdfuss?) das "Nebelloch" schlechthin zu sein. Tolle Stimmung (zumindest wenn man über dem Nebel ist ;) ) heute kurz vor Sonnenuntergang an der Ägeristrasse oberhalb von Zug. Hier ein paar Bilder (leider nur Handyqualität):
Bild
Bild
Bild

Dass sich darunter tatsächlich eine Stadt befindet, konnte ich kurz später (bevor ich selber in die Suppe eintauchte) auch noch "beweisen". Das höchste Zuger Gebäude (Park-Tower, 81m) spähte noch rasch aus dem Nebel hervor. :)
Bild

Benutzeravatar
Andreas -Winterthur-
 
Beiträge: 4357
Registriert: Do 19. Jul 2012, 07:38

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Andreas -Winterthur- » So 11. Dez 2016, 02:35

Tatsächlich spannend:

Payerne Mitternachts-Sondierung:
Bild

Quelle: MeteoSchweiz

Starke Subsidenz und Inversion. Die Nullgradgrenze liegt auf 3700 m. Um 01.30 Uhr war es in Payerne mit -3.8° C (490 m) gleich kalt wie auf 4150 m! Die Mittagssondierung vom Samstag mit noch etwas höherer Nullgradgrenze, nämlich 3780 m. Wahrscheinlich die höchste je im Dezember sondierte Nullgradgrenze:
http://www.meteoschweiz.admin.ch/home/a ... mmung.html

Grüsse

Andreas
“Some people are weather wise, but most are otherwise” Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Nine
 
Beiträge: 211
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 06:16
Wohnort: WAE 410m

Re: Langweiliges Hochdruckwetter?

Beitragvon Nine » So 11. Dez 2016, 05:13

Die Inversion zeigt sich auf der Temperaturkarte eindrücklich. Um 5Uhr morgens meldet Güttingen (440müM) -4.0°C, St.Gallen (776müM) +4.6°C und auf dem Säntis (2502müM) sinds immer noch +1.1°C.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]

cron