Werbung

[FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
säschu (Bösingen)
 
Beiträge: 455
Registriert: Sa 28. Apr 2007, 21:45
Wohnort: 3178 Bösingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon säschu (Bösingen) » Mo 8. Jun 2015, 20:04


säschu (Bösingen)
 
Beiträge: 455
Registriert: Sa 28. Apr 2007, 21:45
Wohnort: 3178 Bösingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon säschu (Bösingen) » Mo 8. Jun 2015, 20:21

Sonntags war ich auch unterwegs.
Spiez Inflow

Bild

Aber kein guter Standort

Aeschi kleiner Hagel wind und Blitze
Bild
Bild

Interlaken Kaltlufteinschub
Giswil Westwind,schöne Sicht auf Glaubenbühlen.
Glaubenbühlen Eistanz, Muhrgängchen Hagel.
Giswil 2 Extremwasser, 3cm Hagel
Nur bleibende Eindrücke.
Lopper
Bild

Autobahn Luzern Viel Wasser

Und Abschied bei Rotrist nach ca. 3-4 stunden dauer intensivst Behagel und Wässerung.

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 770
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5106 Veltheim AG

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Dominic Kurz » Mo 8. Jun 2015, 20:43

Hallo Zäme

Hier noch mein Bericht zu gestern Sonntag. Unser erster längerer Aufenthalt war zwischen Mühledorf und Kirchdorf.
Verkehrstechnisch war - wie Cyrill schon erwähnte - leider sehr viel los, sodass wir doch einiges verpassten.

Wir (Dani und ich) waren in der Gantrischregion / Region Thun bei der Entstehung unterwegs und verfolgten den weiteren Verlauf der Zelle hautnah.
Kurzentschlossen fuhren wir durch das Emmental mit Ziel Luzern um anschliessend noch vor der Zelle dann Richtung Aargau/Zürich oder noch weiter in den Osten uns aufstellen und fotografieren zu können. Oberhalb von Sursee bot sich uns ein geniales Wolkenstruktur- und Blitzspektakel.

Doch leider waren die Strassen dermassen voll von Verkehr, es ging kaum noch etwas.
Trotzdem konnten wir einige super Fotos von der Zelle machen und hatten auch einige Blitze einfangen können (Video folgt).

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Gruss
Dominic

PS: Von allen drei Tagen, 05. / 06. und 07. Juni gibt es ein Zusammenfassendens Video, welches ich dann noch posten werden.

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3902
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Dani (Uster) » Mo 8. Jun 2015, 20:44

Das Geflacker konnte man kaum fotografieren, dafür ging filmen recht gut. Muss mir nur mal ne geeignete Cam zulegen.

https://youtu.be/1ZfCtEUT_IE

Im Video versteckt findet sich dann auch noch dieser:

Bild

Gruss Dani
Zuletzt geändert von Dani (Uster) am Mo 8. Jun 2015, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5083
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Bernhard Oker » Mo 8. Jun 2015, 21:35

Das Gewitter hat auch ordentliche Donnerschläge im Gepäck gehabt.

Die 10 heftigsten Donner
https://www.youtube.com/watch?v=-t6DHn5L-kE

Dabei auch der bisher lauteste Donner den ich je gehört habe. (Einschlag in rund 1.2km Entfernung.)
Der Mega Donner (mit 10x Wiederholung) :-D
https://www.youtube.com/watch?v=FJtoU9mTxEk

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3275
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Christian Schlieren » Mo 8. Jun 2015, 22:47

Hoi zäme

Ich kann auch noch einen schönen Naheinschlag mit anständigem Donner beisteuern :)
Aufgenommen am Vierwaldstättersee bei Stansstad.
Ein komisches Geräusch vor dem eigentlichen Donner :?: das zusammen mit dem Blitz zu hören ist daher gehe ich davon aus das der Blitz unmitelbar oberhalb von uns in den Berg einschlug.

https://www.youtube.com/watch?v=m-tB7T_ ... e=youtu.be

Morgen gibt es noch Videos vom Hagelgewitter in Giswil und vom Unwetter in Schlieren ;)

Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6214
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Willi » Mo 8. Jun 2015, 23:09

Anbei ein kurzer Fotoblick von Sellenbüren aus auf das Megagewitter vom Sonntagabend

Am späteren Nachmittag gab es einige schöne kurzlebige Cb's in Richtung Glarner Alpen, allerdings ohne dass sich hieraus etwas ernsthaftes entwickelte
Bild

Am Abend so zwischen 7 und 8 stieg die Spannung. Im Forum wurde auf die markante Konvergenz etwa über dem Kanton Aargau hingewiesen. Also Blick gegen Westen. Eine Reihe von Cumuli versuchten ihr Glück, zunächst ohne zu reüssieren.
Bild

Dann eine kleine kompakte Zelle und Donnergrummeln in Richtung Süden, gem. Radar zwischen Sins und Cham, Aufnahmezeit ca. 1950 Uhr
Bild

Danach begann es so ziemlich in alle Richtungen des Sektors Süd zu wetterleuchten. Es bildete sich eine über längere Zeit ortsfeste Wolkenwalze über Stallikon, Entstehungsursache unbekannt.
Bild

Die Kamera klickte über längere Zeit im 10-20 Sekunden Takt. Klar sichtbare Blitze waren Mangelware und nicht besonders spektakulär.
Bild

Eindrücklich aber das oft fast pausenlose Wetterleuchten, und dann, nach 22 Uhr, die Sturzflut mit 64 mm Regen in einer Stunde. Gegen Schluss dann ein paar laute Knaller, die Kamera war aber längst wieder eingepackt.

Gruss Willi

Benutzeravatar
Andreas -Winterthur-
 
Beiträge: 4374
Registriert: Do 19. Jul 2012, 07:38

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Andreas -Winterthur- » Di 9. Jun 2015, 00:24

Geniale Bilder und Berichte wieder einmal! Merci beaucoup!
“Some people are weather wise, but most are otherwise” Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Cyrill » Di 9. Jun 2015, 03:11

Hoi zäme

ich schliesse mich Andreas' Meinung an und füge hier noch einen Teil meines Beitrags an (Rest dann im XWT-Blog). Fabienne (Federwolke) hat es irgendwo in diesem Thread schon angesprochen: es war in Bezug auf das Windfeld ziemlich chaotisch und ich meine aussergewöhnlich, selten und einzigartig. Ich habe jedenfalls noch nie erlebt, dass sich eine zunächst ortsfeste Zelle teilt und der nördliche und der südliche Teil voneinander wegbewegen, so als hätte man wie beim Billard mit einem unsichtbaren Queue (Schlagstock) beiden einen Schlag versetzt. Damit aber nicht genug; das war ja erst der Angang des "Krimis" !

Ca. 16 15 Uhr MESZ. Ich sass immer noch zuhause am PC und rechnete alle noch offen stehenden Varianten durch, nachdem ich die Jurazelle etwas verfolgte (wie ich bereits im Vorpost zum Tornado erwähnte).
Für mein Target konsultierte ich die ANETZ-Daten, die mir im Nowcast mehr Nutzen brachten, als Modelle, welche die komplexe Lage wohl kaum restlos im Griff hatten (was übrigens Fabienne explizit betonte). Item: ich entdeckte eine Bodenwindkonvergenz im Raum Koblenz......
Bild

...NW-Wind gegen Nordostbise; spannend. Hier einen Ausschnitt aus der Karte (10 Meter-Winddaten = graue Pfeile):
[img]http://www.sturmforum.ch/forum_uploads/incoming/20150609_023409_Cyrill_frei.PNG[/img

Zunächst nahm ich's noch ziemlich gemütlich: volltanken, Verpflegung (für eine lange Nacht) kaufen, usw. Wäre ich nicht selber gefahren und hätte ahnen können, was auf mich zu kommt, dann hätt eich mir eine grosse Tüte Popcorn gekauft, denn das was sich entwickelte war echtes "Kino"!

In der ersten Etappe fuhr ich über Bülach zu einem Spotterplatz oberhalb des Rondels von Glattfelden. Ich war schon unterwegs erstaunt, über den recht gut ausgebildeten Congestus, der sich da als Single-Zelle, inmitten (wegen Trockenheit) sterbender Castellanus-Grüppchen, behaupten konnte; und er sah wirklich gesund aus, mit knackigen, fortschreitende Konvektion anzeigenden Strukturen (vor allem im Kopfbereich). Zeit 18 27 Uhr MESZ:

Bild

Beim Radarbild (http://www.donnerradar.ch) ist um 18 30 Uhr noch keinen Niederschlag erkennbar......
Bild

.....erst um 18 35 Uhr tauchen die ersten, leichten (blaue) Signale auf (mit rotem Feld markiert):

Bild

Um 19 00 Uhr hat die Zelle im Kern bereits die höchste Intensitätsstufe erreicht (rosa), blieb aber immer noch ortsfest. Das Foto zeigt sie in voller Grösse um 19 01 Uhr MESZ:

Bild

Um ca. 20 00 Uhr war ich westlich von Koblenz an der Zelle dran, die viele CC's produzierte und (wie erwähnt) gesplittet hatte. Der nördliche Teil rauschte in Richtung NNW in den Südschwarzwald, wo er irgendwann verendete. Der südliche Teil verstärkte sich und zog permanent grummelnd (wg. den pausenlosen Donnern) genau in Richtung Süden nach Brugg (AG).

Radarbild und Foto:
Bild

Bild

Danach hatte ich kurz mit Dani (Uster) Kontakt, dem ich etwas irritiert erklärte, dass der Cluster von der Innerschweiz und die giftige Koblenzerzelle sich genau aufeinander zu bewegen :shock:

Etwas südlich von Urdorf entstand eine neue Zelle und so fuhr ich bei Urdorf von der Autobahn hinunter, um mich in Richtung Rudolfstetten zu positionieren.
Die folgende Aussicht war mir aber ein kurzer Stop bei einem Bauern wert. Im Vordergrund Urdorf. Blick nach Nordosten:

Bild

Dabei bemerkte ich, dass die Koblenzerzelle, die wie ein Projektil auf ihrem Weg nach Süden war, die Urdorferzelle einfach mitriss, wonach sie sich rasch von mir entfernte und ich die schönen Blitze am Himmel innert Kürze nicht mehr sah. Ich entschied, sofort nach Lieli zu fahren, wo dann vor meiner Nase dieses "Aufeinanderprallen" der Zelle aus Norden und der Gewitterlinie aus Süden stattfand:

Bild

Es war 21 21 Uhr MESZ und plötzlich drehte sich vor mir der gesamte Zellkomplex und kam auf mich zu (während zuvor die beiden erwähnten Zellen aus Norden von mir weg drifteten... Es blieb mehrheitlich bei CC's und Strobogeflacker und es kam vieeeel Regen! Ein CG ging mir dann doch noch ins "Netz"; einer von drei!

Bild

Ich fuhr in Richtung N20-Nordumfahrung und blieb im Stau stecken (wie erwähnt). Über Zürich (auch Verkehrskollaps...!) gelangte ich nach Winterthur, wo es soeben zu regnen begonnen hatte. Ohne anzuhalten fuhr ich der vermuteten Zugbahn voraus, ans Trockene und positionierte mich neu in den noch relativ niedrigen Weinreben bei Benken, von wo man einen tollen Weitblick hat. Das nützt aber nichts, wenn die Blitze im Niederschlag eingebettet sind:....

Bild

Doch die CG's kamen auch mit den Hauptcore und bretterten links und rechts und vor mir in den Boden, während ich mich schon längst im Auto befand und filmte. Selbst ein eingefleischter Chaser bleibt bei einer CC-Blitzrate von rd. 90% nicht mehr ungeschützt vor dem Auto. Der Donnerschlag folgte gleich nach dem Blitz, auch über mir:

[url=http://www.sturmforum.ch/forum_uploads/inprivat/20150609_033950_Cyrill.jpg]
Bild[/url

Restliche Kärtchen folgen...

Gruss Cyrill
Zuletzt geändert von Cyrill am Di 9. Jun 2015, 03:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 770
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5106 Veltheim AG

Re: [FCST/NCST] Gewitter am Sonntag, 07.06.2015

Beitragvon Dominic Kurz » Di 9. Jun 2015, 13:15

Hallo

Habe noch ein kurzer Nachtrag, denn ich habe soeben gesehen dass das Kreuz auf einem zweiten Bild direkt vor dem Blitz von einem herannahenden Auto beleuchtet wurde.
Das, so dachte ich mir, passt doch gut denn auf dem Kreuz steht: "Gib uns unser tägliches Brot heute". Könnte man hier etwas ändern zu "Gib uns unsere täglichen Blitze heute". ;) :mrgreen:

Klar, es sind nun zwei Bilder übereinander gelegt (Original-Blitz Foto im vorherigen Post von mir) dennoch mir gefällt's. :)

Bild


Gruss
Dominic

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]