Werbung

Starkniederschläge 9-10.10.2012

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Chicken3gg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von Chicken3gg » Di 9. Okt 2012, 19:16

Wädenswil liegt am Zürisee, oder? :-D
23.4mm in der letzten Stunde. Zumindest sagt dies der Wettermelder.

Die Blitze sind etwa zwischen Zürich- und Zugersee wenn ich mich nicht irre. Habe leider den Donnerradar Zoom nicht mehr abonniert.

Vielleicht hat jemand den Loop fürs Archiv?
Zuletzt geändert von Chicken3gg am Di 9. Okt 2012, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Slep
Beiträge: 1344
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8404 Oberwinterthur
Hat sich bedankt: 534 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von Slep » Di 9. Okt 2012, 19:42

Ja OK, die Zelle ist doch nachher weiter östlich gezogen.
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

maaks
Beiträge: 203
Registriert: Sa 28. Jun 2008, 14:59
Wohnort: D - 79111 Freiburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von maaks » Di 9. Okt 2012, 20:29

Hallo zusammen,

ich war gegen 18:30 unterwegs und habe ein paar Bilder von der Möhlin (Eintrag bei Wikipadia) gemacht. Der Wasserstand betrug etwa 180cm (wahrscheinlich noch leicht steigend) und die 24h Niederschlagsmenge im Quellgebiet bis zu 100mm. Normalerweise beträgt der Wasserstand 10-30cm, im Sommer/Herbst teilweise 0cm wie auf den letzten beiden Bildern zu sehen ist.

Bei Hausen a. d. M.
Bild

Zwischen Hausen und Grezhausen
Bild

Panorama an der gleichen Stelle
Bild

Vergleich 9. Oktober 2012 zu 3. Oktober 2009
Bild

Am 3. Oktober 2009 im Flussbett. Das Foto wurde aus ca. 1,6m aufgenommen, heute wäre die Kamera also unter Wasser gewesen ;)
Bild


Zu den Ereignissen in Freiburg gibts bei der Badischen Zeitung noch eine Fotostrecke.

Gruß
Markus
Markus / Freiburg, D

Matthias_BL
Beiträge: 735
Registriert: Do 20. Jun 2002, 09:47
Wohnort: 4434 Hölstein
Hat sich bedankt: 826 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von Matthias_BL » Di 9. Okt 2012, 20:30

Christian Schlieren hat geschrieben:Hoi zäme

So wies aussieht kommen wir ab der Nacht von Montag auf Dienstag in eine zügige feuchte West-Nordwestlage mit Starkregen Potenzial :!: Innerhalb von ca. 48h dürften verbreitet 50-100mm (im Kandertal sicher weniger) zusammenkommen an den Voralpen natürlich am meisten.
http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/ ... --27089738

"Der Spitzenwert wurde aus Brienz gemeldet, gefolgt von Adelboden und Interlaken. Mehr als 30 Liter pro Quadratmeter gab es auch etwa in Meiringen, Frutigen und Kandersteg." :mrgreen:

gruss matthias
Zuletzt geändert von Matthias_BL am Di 9. Okt 2012, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

zti
Beiträge: 226
Registriert: So 19. Jul 2009, 09:31
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8038 Zürich
Hat sich bedankt: 1912 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von zti » Di 9. Okt 2012, 20:38

Hallo zäme.
Auch die Biber bei Biberbrugg (SZ) führt Hochwasser. Gemäss BAFU (http://www.hydrodaten.admin.ch/de/2604.html) um 20.00 ca. 42 m3/s, was eine Wiederkehrperiode von etwa 30 Jahren entspricht.

Microwave
Beiträge: 914
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8004 Zürich
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von Microwave » Di 9. Okt 2012, 21:20

Wow, es ist ja EIGENTLICH Herbst, möchte man aber nicht meinen, stimmt!
So habe ich trotz dieser Tatsache gleich vier Corepunches/"Überrollungen" abbekommen.
Einer davon mit viel Glück während des Zugfahrens, so dass es aufgrund der freien Sicht optisch sehr schön wirkte.
Zwei..drei davon mit der von mir so heiss geliebten "weissen Wand".
GA-"Chasing" heute also ein voller Erfolg und dabei habe ich längst nicht alle Register gezogen (Richtung Bodensee, Appenzellerland, Glarus), sondern bin einfach nur schnurstracks von Brugg-Windisch nach Basel zurück gefahren.
Dort dann von einem Tram ins andere gestiegen, immer schön mit Radar und GPS meine Position abgeglichen und dann abgewartet.
Hat erstaunlich gut funktioniert. :-D

Fest steht daher, das zieh' ich bestimmt auch mal bei gescheitem Hagel durch...

Doch jetzt im Herbst, so ganz ohne extreme HKL-Einbrüche ist das aber erst die halbe Miete! ;)
Ich freue mich deshalb wirklich schon auf den Frühling, wo jede neue Zelle eine wahre Wundertüte sein kann, da die Bandbreite ja dann von Schnee-Stürmchen über Blitzfluten bis hin zu kleineren Hagelfällen variieren kann... :unschuldig:

Riehen übrigens natürlich mal wieder mehrheitlich leer ausgegangen, wenn ich das mit dem vergleiche, was ich eben hier in Basel-Süd (Bahnhof SBB...Münchenstein) serviert gekriegt habe.

Nun noch etwas Bildmaterial:
Bild
Das war eine Minute vorher ein extrem intensiver und vorallem sehr nah erscheinender Regenbogen mit allen Sperenzchen.

Bild
Extreme Kontraste wie im April, man kann schon Ansätze einer teil-"weissen Wand" erahnen.

Bild
Wie liebe ich das, wenn es so in der Wetterrichtung (oder in Fahrtrichtung) aussieht...

Bild
Gleich geht der Punch los...

Bild
Und noch der abziehende 1.te Südbasler-Schauer.


(Nasse) Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
8, 5, 0
5, 0

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8037 Zürich
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von Alfred » Di 9. Okt 2012, 23:02

Sali zäme

Der Blitzverlauf 09.10.2012 von 18h bis 20h.

Bild

Quelle: http://www.metradar.ch

Gruss, Alfred

flowi
Beiträge: 878
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 624 Mal

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von flowi » Di 9. Okt 2012, 23:14

Sieht man für den Schwarzwald auch nicht alle Tage ...

Bild
http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/

Linth
Beiträge: 89
Registriert: Do 16. Dez 2010, 08:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von Linth » Mi 10. Okt 2012, 00:09

Kurze Info: Hier in der Region Linthebene, Einsiedeln, Walensee: Die Situation hat sich ziemlich verschärft, immer wieder Starkregen, unterbrochen mit leichtem Niederschlag, dann wieder volle pulle runter. Bereits viele grosse Seen auf Wiesen. Bäche nahe am Limit, auch grössere (Biber mit über 40m2) Minster 72m2. Man danke dem Sihlsee. Aber auf jeden Fall bedrohlichesGemisch, wenn man die Niederschläge der letzten Tage berücksichtigt. Mal gucken, Cosmo sieht zwar nicht mehr so bedrohlich aus...

Benutzeravatar
Flip
Beiträge: 112
Registriert: So 21. Dez 2008, 02:44
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8873 Amden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starkniederschläge 9-10.10.2012

Beitrag von Flip » Mi 10. Okt 2012, 00:24

Hallo zusammen

Schon wieder ein Gross Niederschlags Ereignis
das letzte war ja ende August

Bei mir in Amden heute ,letzten 24h (von 00:00 - 24:00) hat es 95l/m2 geregnet
Bild[/url]
http://www.sturmforum.ch/forum_uploads/ ... 3_Flip.JPG
Rekord bis jetzt in Amden Messreihe
Klöhnthal hat ähnliche werte
Bild[/url]
http://www.sturmforum.ch/forum_uploads/ ... 3_Flip.JPG

Seher Geologisch beinflusst durch tiefe Wolckenbasis,habe das gefühl das die feuchte um den Berg (Speer-Matstockkette) und Stauit sich lockal im Amlertahl.
Ähnlich wie am Sonntag wo ja von verschiedenen das Radar unterschätz wurde,da die Wolken verdeckt wurden zum Albis.
Nicht extem viel Regen aber in kurzer Zeit am Nachmittag.

Habe heute ein Interview bei Tele Südostschweiz gegeben,zum Thema: Canjaning Unfall Amden TSO News vom 09.10.2012

http://www.suedostschweiz.ch/multimedia ... ostschweiz
Tele Südostschweiz News Sendung vom 09.10.2012 anwählen
Zuletzt geändert von Flip am Mi 10. Okt 2012, 00:33, insgesamt 8-mal geändert.

Antworten