Werbung

Gewitter 21.06.2012

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 769
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5106 Veltheim AG

AW: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Dominic Kurz » Sa 23. Jun 2012, 14:31

Hallo Zäme

Tolle Bilder und Videos. Echt sehenswert.
Leider war ich da auf der Arbeit und ich hoffe sowas gibts noch mehr und auch oefters an Wochenenden.

Gruas
Dominic

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Severestorms » Mo 25. Jun 2012, 12:10

Christian Matthys hat geschrieben:
B3rgl3r hat geschrieben:http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/beinahe-tornado-im-berner-oberland-id1934909.html

Bild ist zwar ein bissi nichtssagen, wollte es aber trotzdem hier hinterlegen (für analyse und so) ;)


Danke B3rgl3r für die Meldung! Sieht für mich nicht nach einer Funnelcloud aus - sondern nach einer optischen Täuschung. Aber die Beschreibung ist allemal interessant. Bei sechs Minuten darf man mehr als ein Foto erwarten. Daher werde ich versuchen, an den Augenzeugen ranzukommen.

Gruss Chris


Diese Meldung hat sich wie erwartet als Nullmeldung erwiesen. Daher wird sie nicht als Verdacht im Sturmarchiv geführt.

Gruss Chris
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Cyrill » Mo 25. Jun 2012, 20:39

In Ergänzung zu meinem kurzen Chasingbericht folgt hier noch der Videozusammenschnitt (der etwas blecherne Klang des Kommentars liegt vermutlich am relativ günstigen Mikrophon....):

http://www.youtube.com/watch?v=M2QJybvs ... re=related

Gruss Cyrill

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Severestorms » Mi 27. Jun 2012, 13:00

Hallo zusammen

Vergangene Woche, am 21. Juni abends (Zeitpkt unbekannt, höchstwahrscheinlich aber vor 22 Uhr) gab es gemäss einem Artikel im Südkurier in Friedrichshafen am Bodensee Sturmschäden im Bereich der Uferpromenade. Im Artikel ist zwar die Rede von einer Windhose, aber der Fall ist gegenwärtig noch völlig offen. Auch eine heftige Gewitterfallbö oder eine starke Kleintrombe (Gustnado, Wasserteufel) könnte für die Schäden ursächlich sein.

Falls die Schäden doch tornadischen Ursprungs sein sollten, dann wäre es meiner Meinung nach auch denkbar, dass sich bereits über dem See eine Wasserhose bildete und danach bei Friedrichshafen an Land zog.

Wie folgt der entsprechende Eintrag im Sturmarchiv:
http://www.sturmarchiv.ch/index.php/201 ... e_Bodensee

In diesem Zusammenhang wäre es hilfreich, wenn man die Radaradaten zum entsprechenden Zeitpunkt zur Hand hätte. Ob vielleicht ein Left- oder Rightmover über den See zog.

Danke für eure Hilfe im voraus!
Gruss Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Mi 27. Jun 2012, 15:04, insgesamt 4-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Ben (BaWü)
 
Beiträge: 857
Registriert: Di 28. Jun 2005, 19:35
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Ben (BaWü) » Mi 27. Jun 2012, 15:33

Hier die loops vom alten Radar:

Bild
Bild


Quelle: http://www.metradar.ch

Davor und danach habe ich jeweils nichts gesehen. Interessant in so fern, als dass eig. keine auffällige Zelle zu sehen ist. Albis ist natürlich durch den NS auch etwas abgeschattet. Habe meine Bilder vom DWD-Verbund durchgesehn und auch nichts auffälliges gesehen.
An dem Tag wurde überall schon gut Wind herunter gemischt. Allerdings auch Wasserhose denkbar....

Greez
Ben
http://sturmjagd.wordpress.com/
Wetterfotografie in Süddeutschland

Benutzeravatar
Krys
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 18. Dez 2001, 21:33
Wohnort: 8266 Steckborn

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Krys » Mi 27. Jun 2012, 16:10

Christian, ich habe an dem Abend tatsächlich interessante Wolkenstrukturen in ca. dieser Richtung gesehen. Da die Zelle bei uns in Salenstein unspektakulär vorübergezogen ist (lediglich starker Wind, wenig Regen), hatte ich die Kamera bereits wieder versorgt.
Ich war in der Küche mit Blick Richtung Konstanz (also ca. Ost), als mir erstmals fractusartige Wolken auffielen. Ich ging einen Stock höher (bessere Sicht) und sah die Wolken weiterhin - einen oder mehrere Funnels kann ich nicht ausschliessen, aber alles andere als beschwören. Entschloss mich dann, die Kamera nochmals vorzuholen - von den spannenden Wolken war aber nichts mehr zu sehen. Ich habe trotzdem gefilmt, schaue heute Abend mal nach, ob ich den Film noch habe. Damit wäre wenigstens eine Uhrzeit und evtl. eine ungefähre Position der Wolken auszumachen. Melde mich wieder.
Grüsse, Chris
--
chris sigrist | lichtjäger | http://www.chrissigrist.ch

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Severestorms » Mi 27. Jun 2012, 17:19

Vielen Dank Ben und Krys!

In der Tat sind die Radarsignaturen unauffällig. Ich denke daher im Moment auch eher an eine Gewitterfallbö (allenfalls Kleintrombe) als an einen Tornado (auch wenn man alleine aufgrund der Radarsignatur generell keine Rückschlüsse machen darf, ob Tornado oder ob nicht). @Krys: Du könntest auch einen Böenkragen beobachtet haben. Das würde dann wieder zu einer Gewitterfallbö passen. Man müsste wissen, obs zum Zeitpunkt der Schäden (oder kurz danach) auch geschifft hat wie blöd oder nicht.

Gruss Chris
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » Mi 27. Jun 2012, 20:47

Hoi Chris

Für den Zeitpunkt des Sturms kommt die Zeit von 21:00Uhr in Frage.
Folgende Bildsequenz habe ich aus den Bildern der Webcam von der Schiffsanlegestelle in Friedrichshafen zusammengestellt:
Bild
http://www.bsb-betrieb.de/bsbwebcams/hafenfnslide_gross/

Das Bild um 21:00Uhr zeigt die schnellziehende Böenfront. 5 Minuten später wird der Hafen schon überrollt.
Eine Wasserhose ist nicht zu erkennen.
Anders auf dem folgenden Bild von einer anderen Webcamera vom RavensburgCampus in Friedrichshafen.
Leider ist das Bild etwas unscharf, doch ich glaube auf dem Bild von 21:00Uhr einen Funnel zu erkennen:
Bild
http://dk0te.dhbw-ravensburg.de/cgi-bin/navi?m=WEBCAM

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Benutzeravatar
Krys
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 18. Dez 2001, 21:33
Wohnort: 8266 Steckborn

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Krys » Do 28. Jun 2012, 01:09

Das Video könnte interessanter sein, als ich in Erinnerung hatte - ein Funnel?

Aufgenommen am 21.06.2012, um 20:55 Uhr

Zuerst die Originalversion:



und hier das Ganze stabilisiert (dadurch kleinerer Ausschnitt) und kontrastverstärkt:



Aufnahmeort und Blinkwinkel. Links mein Standort und irgendwo rechts auf der Linie oder deren Verlängerung muss das Ding gewesen sein:
Bild

Grüsse und gute Nacht, Chris.
--
chris sigrist | lichtjäger | http://www.chrissigrist.ch

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Gewitter 21.06.2012

Beitragvon Cyrill » Do 28. Jun 2012, 10:15

Hoi @ Krys

wirklich schöne Aufnahme. Nach meiner Beurteilung sieht man hier eindeutig eine konische Kondensationsform (Zapfen), welche sich klar abgegrenzt von der Mutterwolke im Kern nach unten senkt - leider nur kurzweilig zum Funnel wir (was in unseren Breitengraden leider allzu oft der Fall ist). Bei Timecode 0:53 - 0:59 in Deinem Film kann ich zumindest zweifelsfrei Rotation erkennen; und am Rand des Zapfens ziehen die Wolkenfetzen nach oben, werden also in den Ansatz der Mutterwolke gesogen, was für mich eindeutig auf die für Vortices typische Dynamik hinweist. Coole Aufnahme!

Gruss Cyrill

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot]