Werbung

Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.2009

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
knight
Moderator
 
Beiträge: 1283
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 21:58
Wohnort: 1786 Sugiez

Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.2009

Beitragvon knight » Do 15. Okt 2009, 21:06

Hallo zusammen

Vorhin erreichte mich die Nachricht, dass sich heute Morgen eine Wasserhose über dem Neuenburgersee gebildet haben soll. Eine kurze Recherche zeigte, dass das Schweizer Fernseh am Nachmittag darüber berichtete:

Dazu folgender Link:
http://www.drs4news.ch/www/de/drs4/nach ... 83252.html

Videoaufnahme:
http://videoportal.sf.tv/video?id=50fb5 ... 9ec0a3cf4c

Lage dieses Ereignisses:
Bild
(c) google maps

Vielleicht löse ich wieder eine Diskussion bezüglich der Namensgebung aus. Für mich ist dies keine Wasserhose sondern eher ein Wasserteufel, eine Kleintrombe. Für mich auch beruhigend, weil
A) ich nicht schon wieder eine Wasserhose vor meiner Haustüre verpasst habe
B) fast alle Wasserhosen auf dem Neuenburger am nordöstlichen Ende des Neuenburgersees entstehen.

Liebe Grüsse
Dominic
Zuletzt geändert von Severestorms am Mi 21. Okt 2009, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Sugiez - Mont Vully - Seeland

Benutzeravatar
Dr. Funnel
 
Beiträge: 548
Registriert: Di 4. Nov 2003, 22:20
Wohnort: 5705 Hallwil

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon Dr. Funnel » Do 15. Okt 2009, 22:33

Ich habe das Video in der Mittags-Tagesschau gesehen und vertrete eine ähnliche Meinung wie Dominic. Der starke Bodenwind verunmöglicht normalerweise die Bildung von Wasserhosen, deshalb würde ich das Gebilde auch als Wasserteufel bezeichnen. Ich konnte solche Erscheinungen sehr ausgeprägt am 7.2. 2001 am Urnersee bei einem kräftigen Föhnsturm beobachten und fotografieren (siehe folgende zwei Bilder). Die Windspitzen an diesem Tag waren am Nachmittag 130 km/h und in der Nacht 150 km/h. Deshalb lösten sich von den Felsnasen immer wieder Wirbel ab, die als wasserhosenähnliche Gebilde über den See drifteten. Auf dem zweiten Bild sieht man gut, dass der Himmel ziemlich wolkenlos war, was ja sehr untypisch ist für eine Wasserhose. Diese sollte ja von einer Quellwolke produziert werden, die so richtig kräftig die Luft nach oben saugt.

Bild
Bild

Bei einer typischen Wasserhose müsste deshalb der obere Teil des Gebildes als Rüssel aus der Wolke vorhanden sein, der sich schliesslich bis zum See hinunter schraubt (nächstes Bild – Wasserhosenansatz über dem Bodensee vom 14.9.2009). Somit sind dies meiner Meinung nach – von der Entstehung her gesehen – recht unterschiedliche Phänomene.

Bild
Ein Gewitter kommt selten allein!

Andreas, Hallwil

http://www.meteobild.ch

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5648
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon Severestorms » Fr 16. Okt 2009, 02:44

@Dominic: Merci für den Hinweis. Ja, aufgrund der meteorologischen Gegebenheiten an jenem Morgen vor Ort sowie der qualitativ guten Videodokumentation des Ereignisses, ist eine Zuordnung zu den Kleintromben (in diesem Fall zu den Wasserteufeln) unbestritten. Eine Wasserhose (also Tornado, Grosstrombe) war dies nicht.

@Andreas: Tolle Fotos der Wasserteufel über dem Urnersee. Hatte diesen Event noch nicht im Sturmarchiv. Gruss und weiter so!

Chrigi
Zuletzt geändert von Severestorms am Fr 16. Okt 2009, 11:04, insgesamt 2-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Michi, Uster, 455 m
 
Beiträge: 2718
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Wohnort: 8610 Uster

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon Michi, Uster, 455 m » Fr 16. Okt 2009, 07:51

Ich bin etwas überrascht, dass so ein Beitrag ohne Beurteilung vom SF-Meteo-Team veröffentlicht wird. Dass es sich dabei um ein Wasserteufel-Phänomen und nicht Wasserhosen-Typ handelt, ist recht eindeutig.

Thomas Jordi (ZH)
 
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Wohnort: 8052 Zürich

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon Thomas Jordi (ZH) » Fr 16. Okt 2009, 10:59

Liebe Forumianer
ich hatte gestern Dienst und die Tagesschau hat bei uns nachgefragt. Ich habe sehr ungläubig getan, da mit der Montag (oder zb morgen Samstag) mehr Wasserhosenverdächtig war. Ich vermutete also mal zuerst, dass es ein Film vom Montag war.
Nach Sichtung des Materials war dann klar, dass es eine Kleintrombe war. Es war ja klarer Himmel und das Ding nicht so hochreichend wie ne Wasserhose. Ich schrieb dann der Redaktorin:
Also wenn der Typ das wirklich HEUTE morgen gefilmt hat, dann ist es meteorologisch eine "Kleintrombe". Entstanden ist sie in diesem Fall durch die Verwirbelung eines katabatischen Windes vom Jura her, der auf dem See mit der Bise "kollidiert".

Die Entstehung ist etwas anders als bei einer Wasserhose, die viel hochreichender ist (siehe http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... Trombe.jpg)

Die Modi wäre also: Heute morgen konnten wir eine Kleintrombe auf dem Neuenburgersee filmen. Dabei handelt es sich um die kleine Schwester einer Wasserhose.
Aber du kannst das sicherlich noch etwas eleganter texten..

Es wurde dann kleine Wasserhose gewählt (den ersten Vorschlag "Mini-Tornado" hab ich verhindert)... tja. Dust Devil über Wasser wäre auch alles andere als ein schlauer Text. Und Wasserteufel... nun ja, so verbreitet ist der Begriff nicht.
Ich hoffe, damit sind die Fragen geklärt.
Gruss,thomas

URBI
 

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon URBI » Fr 16. Okt 2009, 15:24

Ich habe mir zum Thema etwas zusammengesucht.

Geändert: 17:35 Uhr

Ich meine:
Es ist keine Wasserhose. (> Grosstrombe)

Jetzt wäre es sehr spannend zu klären, wie dieser Wirbelwind entstanden sein könnte. Oder eben nicht.

Drei Faktoren werden im Zitat von SF erwähnt:

Kalter Fallwind von den Jurahöhen.
Richtung, Geschwindigkeit und Höhe, (Temperatur) ?

Bise:
Richtung, Geschwindigkeit und Höhe, (Temperatur) ?

Seetemperatur:
18 Grad

Frage 1:
In welcher Höhe und wie entstand der Wirbelwind ?


Frage 2:
Kamerastandort und Filmrichtung ?
Zeit der Filmaufnahmen.


Zu den Tromben:

Trombe bezeichnet zwei Arten von Wirbelstürmen.
Großtrombe ist die Bezeichnung für einen Tornado der auch Wind- oder Wasserhose genannt.
Kleintrombe ist die Bezeichnung für Staubteufel.


(Klein)Trombe
Bezeichnung für einen engbegrenzten Wirbelwind. Kleinere, meist harmlose Tromben (''Klein-Tromben'') sind Sand- oder Staubhosen (--besser: Sand- oder Staubtromben--)(''Staubteufelchen''), die sich auch in unseren Breiten im Sommer ausbilden. Sie entstehen durch starke lokale Überhitzung am Boden, lösen sich plötzlich als Konvektionsblase vom Erdboden ab und steigen stark beschleunigt auf. Die zum Ausgleich erforderliche Umgebungsluft stürzt dabei so heftig in das entstandene Miniatur-Druckfallgebiet, daß sie in Rotation gerät und Staub aufwirbelt. Der Wirbel erreicht meist nur wenige Meter Höhe.
http://wetter.news.at/lexikon/trombe


Wir teilen die Kleintromben in mindestens zwei Kategorien ein, die sich nach dem physikalischen Entstehungsprozess richten.
Zum einen gibt es den thermischen Prozess, zum anderen den dynamischen Prozess. Ein thermischer Entstehungsprozess kann jedoch in Zusammenhang eines dynamischen Prozesses stehen, der als Auslösemechanismus in Bezug auf Windscherung und Hebung agiert.

http://www.marcokaschuba.com/berichte/dustdevils/index.htm


http://www.tordach.org/pdf/letzwww.pdf
http://www.peter-hug.ch/lexikon/trombe
http://de.wikipedia.org/wiki/Kleintrombe

Beiträge im Forum zu Wasserteufeln:
viewtopic.php?f=3&t=4415
viewtopic.php?f=2&t=6465&p=111171


+ Suche im Forum: Staubteufel Wasserteufel Kleintrombe


Zitat DRS Seite mit Zitat SF Meteo
Wasserhose über dem Neuenburgersee

Spektakuläre Szenen über dem Neuenburgersee: Eine Wasserhose fegte über die Oberfläche hinweg.
(Bild: sf)

Auf dem Neuenburgersee ist es nahe der Ortschaft Grandson zu einem untypischen Naturspektakel gekommen. Eine Wasserhose ist am frühen Morgen über die Seeoberfläche hinweggezogen. «SF Meteo» erklärt das Naturereignis.

Die Wasserhose ist laut «SF Meteo» aus einer Kombination von seltenen Wetterextremen entstanden. Momentan liegt über der Schweiz extrem kalte Höhenluft. Dies führte in der Nacht im Jura zu tiefen Temperaturen. In La Brèvine (NE) beispielsweise war es -11 Grad.

Die sehr kalte Luft stürzte als Fallwind auf den Neuenburgersee. Solche Fallwinde von kalten Hochebenen sind in der Meteorologie als katabatische Winde bekannt. Im Dreiseenland spricht man vom Joran, dem kalten Fallwind von den Jurahöhen.

Unterschiedliche Temperaturen kollidieren

Die Kombination von Joran und kräftiger Bise führte zu extremen Böen über dem Neuenburgersee. Da der Neuenburgersee selber immer noch eine Temperatur von fast 18 Grad aufweist, entstanden sehr grosse Temperaturunterschiede zwischen Wasser und Luft.

Daraus bildete sich direkt über der Seeoberfläche eine Wasserhose. Obwohl es sich um einen tornadoartigen Effekt handelte, ist der Begriff Tornado falsch. Die richtige Bezeichnung lautet Kleintrombe.
Zitat: http://www.drs4news.ch/www/de/drs4/nach ... 83252.html





Grüsse
Urbi :)
Zuletzt geändert von URBI am Fr 16. Okt 2009, 18:04, insgesamt 4-mal geändert.

Thomas Jordi (ZH)
 
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Wohnort: 8052 Zürich

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon Thomas Jordi (ZH) » Fr 16. Okt 2009, 16:52

wieso ist ein kleiner Wirbelwind keine Kleintrombe?
Wirbelwind ist sicherlich ne richtige Bezeichnung, aber auch ein Tornado und ein Hurrikan sind Wirbelwinde. Alles, was sich um eine zentrale Achse dreht, ist ein Wirbelwind, oder?

URBI
 

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon URBI » Fr 16. Okt 2009, 17:47

Habe es oben verbessert.

Vorheriger Teil Mitteilung oben:
Ich meine:
Es ist keine Wasserhose. (> Grosstrombe)
Es ist keine Kleintrombe.(> Konvektionsblase)
Es ist kein Wasserteufel. (> wenn analog zu Staubteufel / Konvektionsblase).


Ich ging von der Entstehung aus.
Ich war der Meinung, dass der Wirbelwind rein dynamisch entstanden sei, und dieser Wirbelwind nicht Kleintrombe genannt werden kann.

Eine Kleintrombe ist ein Wirbelwind.

Ich habe es noch etwas ergänzt.
Zuletzt geändert von URBI am Fr 16. Okt 2009, 23:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Dr. Funnel
 
Beiträge: 548
Registriert: Di 4. Nov 2003, 22:20
Wohnort: 5705 Hallwil

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon Dr. Funnel » Fr 16. Okt 2009, 23:19

Man sollte vielleicht vor lauter Diskussion und Klassifizierung von Tromben, Wasserhosen etc. im Auge behalten, dass die Bedingungen für eben dieselben für Samtag und Sonntag gut zu sein scheinen. Der Bodensee hat zwar bös Federn lassen müssen (in einer Woche von 18 auf 13 Grad - ich habe letzten Sonntag noch drin gebadet), doch wenn die Temperaturen in den nächsten zwei Tagen um den Nullpunkt pendeln, ergibt dies noch immer einen sehr guten Gradienten von etwa 10 Grad. Darüber fliesst polare, instabile Kaltluft und das Bodenwindfeld scheint relativ ruhig zu sein.
Wenn wir Glück haben klappt es noch einmal - es wäre sicher die letzte Gelegenheit für dieses Jahr.
Ein Gewitter kommt selten allein!

Andreas, Hallwil

http://www.meteobild.ch

Benutzeravatar
Klipsi
 
Beiträge: 1157
Registriert: Do 16. Aug 2001, 13:08
Wohnort: Sion

Re: Kleintrombe über dem Neuenburgersee 15.10.09

Beitragvon Klipsi » Sa 17. Okt 2009, 18:20

Bin auch der Meinung : das war ganz klar keine Wasserhose.

Ich hatte ähnliches Phänomen vor ein paar Jahren mal am Genfersee gesehen, vor Montreux, das war auch bei ganz starkem SW Wind ( es hatte Böen bis fast 100 km/h , soweit ich mich erinnere, und es hatte keine Wolken über dem See, nur ganz hoch ).

Falls es den Namen Wasserteufel nicht verdient, wie wollen wir es denn nennen ?

Wie wâre es mit Wasserengelchen ? Oder etwas poetischer : Aquacupido ?

;-)
Zuletzt geändert von Klipsi am Sa 17. Okt 2009, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Klipsi http://www.klipsi.com
-------------------------------------------
( no cirrus found )


Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Michael (Gränichen)