Werbung

Gewitter zum Monatswechsel, 30.06.2019 - 04.07.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7238
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2087 Mal
Danksagung erhalten: 1894 Mal
Kontaktdaten:

Gewitter zum Monatswechsel, 30.06.2019 - 04.07.2019

Beitrag von Willi » So 30. Jun 2019, 14:18

Lange ist's her, höchste Zeit also für einen neuen Gewitterthread.

Mangels Zeit fürs Kartenstudium halte ich mich an Cosmo bei search.ch. Seit mehreren Läufen wird heute abend Action im Wallis simuliert, mal weniger, mal mehr. Nach Mitternacht dann Nachtgewitter im Graubünden. Die Versuche dieser Alpengewitter, sich nach Norden fortzupflanzen, können als mehr als zaghaft bezeichnet werden. Morgen dann mehr Action. Arome (wxcharts.com) hat heute abend im Wallis nichts vor, dafür dann morgen vor allem im Osten.

Das Ganze sieht nach Chaos aus, der genaue Fahrplan wird wohl nur sehr kurzfristig abgeschätzt werden können.

Snapshot für morgen Abend 20 Uhr, Quelle: search.ch
Bild
Zuletzt geändert von Willi am Do 4. Jul 2019, 13:37, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag:
Michael (Dietikon) (So 30. Jun 2019, 20:36)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

flowi
Beiträge: 887
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32
Hat sich bedankt: 586 Mal
Danksagung erhalten: 630 Mal

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von flowi » So 30. Jun 2019, 17:25

Puh, :warm:

Kachelmanns Super HD modelliert für Montagabend ab 19.00 Uhr fette Gewittertätigkeit über dem Südschwarzwald, intensivierend mit Max. um 20.00 Uhr und dann nach Osten abziehend.
forum_uploads/incoming/20190630_172358_flowi_frei.jpg
https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1800z.html

Jetzt heißt es, :up: drücken!

Michael (Dietikon)
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8953 Dietikon
Hat sich bedankt: 439 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von Michael (Dietikon) » So 30. Jun 2019, 18:13

Hallo zusammen,

Ja, das könnte morgen spannend werden. WRF (3.3 km) zeigt morgen hohe MUCAPE-Werte und erhöhte EHI-Werte am Abend (siehe https://meteoprime.ch/wrf/wrf1/plots/20190630_00/). Je nachdem, wann es auslöst, könnte es heftige Gewitter geben, ev. sogar Superzellen. Aus diesem Grund rechne ich heute Abend 12z-Läufe der beiden WRF-Modelle.

Hohe MUCAPE-Werte morgen Nachmittag
Bild

Hohe EHI-Werte (0-3 km) in der Nacht auf Di
Bild

Kräftige Superzelle und Gewittercluster in der Nacht auf Di
Bild

Gruss, Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael (Dietikon) für den Beitrag (Insgesamt 2):
Willi (So 30. Jun 2019, 21:48) • Severestorms (Mo 1. Jul 2019, 00:26)
Dietikon ZH 405 m ü. M.
www.meteoprime.ch

lukasm
Beiträge: 683
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:52
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von lukasm » So 30. Jun 2019, 18:16

Interessant ist, dass Estofex heute Lvl1 über der Schweiz hat:
... Rich BL moisture beneath an NE-ward fanning EML provides plenty of MLCAPE from the Massif Central to the Vosges (1.5 - 2.5 kJ/kg) and somewhat lower values over SW-Germany/Switzerland during the night. Another CAPE max. probably evolves along the S-Alps.

Despite capping issues during the daytime hours, lowering thickness and --850-- hPa temperatures next to plenty of sunshine should support a few thunderstorms along the mountains. Latest data keeps this activity attached to the orography probably due to the ongoing NWP CIN forecasts, but would not be surprised about a few large and mobile thunderstorm clusters in this favorable thermodynamic setup. Despite weak DLS in the 5-10 m/s range, initiating storms pose a large hail and severe wind gust threat (due to a well mixed subcloud layer) before excessive rain becomes more dominant in case of upscale growing and slow moving convection. Overall still hostile synoptic-scale environmental conditions should keep the thunderstorm activity in a level 1 regime.

During the night, we probably deal with ongoing clusters between the Massif Central, the Vosges and Switzerland with similar hazards. ...
estofex.org

COSMO hat stets nur einzelne Gewitter über den Alpen modelliert - und ich wäre erstaunt, wenn da was grösseres in der Schweiz zu erwarten wäre heute. Morgen sieht es dann ganz anders aus. Die Feuchtigkeit ist bereits nun langsam zurück - aber ob der Deckel heute durchbrochen wird (abgesehen von den Alpen), dies wage ich doch noch zu bezweifeln.
Zuletzt geändert von lukasm am So 30. Jun 2019, 18:17, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lukasm für den Beitrag (Insgesamt 3):
Matthias_BL (So 30. Jun 2019, 18:44) • Michael (Dietikon) (So 30. Jun 2019, 20:37) • flowi (So 30. Jun 2019, 22:23)
Der Donner erschüttert die heitere Bläue des Himmels,
Weil hochfliegende Wolken im Äther einander sich stoßen,
Wenn in der Mitte sie stehn von entgegengerichteten Winden.

aus "De rerum natura", 1. Jh. v. Chr. (Titus Lucretius Carus, Lukrez)

Benutzeravatar
Wetterfreund
Beiträge: 19
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 19:33
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von Wetterfreund » So 30. Jun 2019, 21:40

Der Cosmo Lauf, wie die ganze Gewitterthematik morgen aussieht, finde ich aktuell noch ziemlich Chaotisch.

Michael (Dietikon)
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8953 Dietikon
Hat sich bedankt: 439 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von Michael (Dietikon) » So 30. Jun 2019, 22:11

Beide WRF-Läufe sind nun gerechnet. WRF 3.3 km (12z) zeigt einen ähnlichen Ablauf wie der vorherige 00z-Lauf. Es werden für morgen Mo weiterhin kräftige Gewitterzellen vorhergesagt. Zwischen WRF 3.3 km und WRF 2.8 km gibt es einige grössere Differenzen bei der räumlichen und zeitlichen Entwicklung der Gewitter, was die Unsicherheit der Lage verdeutlicht. Beide Modelle rechnen die Zone mit hohen EHI-Werten weiter im SW als der 00z-Lauf von WRF 3.3 km, was ein kleineres Risiko für starke Superzellen bedeuten würde. Lokal könnten Outflow-Interaktionen in der Nähe von Gewitterzellen trotzdem zu hohen EHI- bzw. SRH-Werten führen, Superzellen sind also nicht ausgeschlossen.

Gruss, Michael

https://meteoprime.ch/wrf/wrf1/plots/20190630_12/
https://meteoprime.ch/wrf/wrf2/plots/20190630_12/
Zuletzt geändert von Michael (Dietikon) am So 30. Jun 2019, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael (Dietikon) für den Beitrag (Insgesamt 2):
flowi (So 30. Jun 2019, 22:21) • Necronom (So 30. Jun 2019, 23:20)
Dietikon ZH 405 m ü. M.
www.meteoprime.ch

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3395
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 809 Mal

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von Tinu (Männedorf) » So 30. Jun 2019, 22:57

Von 0 auf 200 in wenigen Minuten im Genferseebecken. :shock:

22:20 Uhr:

Bild


22:50 Uhr:

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tinu (Männedorf) für den Beitrag (Insgesamt 2):
lukasm (So 30. Jun 2019, 22:58) • Necronom (So 30. Jun 2019, 23:20)
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3395
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 809 Mal

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von Tinu (Männedorf) » So 30. Jun 2019, 23:33

Bin ja mal gespannt, wie sich der (ausserplanmässige) Gewittercluster über dem Genferseebecken auf den weiteren Ablauf und auf die Modelloutputs auswirken wird. Das Chaos ist vorprogrammiert. Da bekommt der Begriff Nowcast eine ganz neue Bedeutung :!:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tinu (Männedorf) für den Beitrag:
Microwave (Mo 1. Jul 2019, 00:06)
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7238
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2087 Mal
Danksagung erhalten: 1894 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von Willi » Mo 1. Jul 2019, 00:00

Das Gewitter in der Westschweiz baut wieder neu an - Richtung Yverdon, wo die Station Mathod bei sagenhaften 24 Grad Taupunkt vor sich hinschwitzt.
Achtung, Messfehler :warm:

Quelle: Zoomradar Pro, Anzeige Feuchte/Taupunkt
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag:
Heiziger (Mo 1. Jul 2019, 00:06)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Heiziger
Beiträge: 1419
Registriert: Di 18. Jun 2002, 23:30
Wohnort: 3054 Schüpfen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter zum Monatswechsel, ab 30.06.2019

Beitrag von Heiziger » Mo 1. Jul 2019, 00:05

Hey all

@ Willi:
Der Messfehler ist aber nicht sooo gross...
Die Wetterstation vom VD8 in Yvonand misst ebenfalls TP von 22°C :warm:
http://www.grenouille.ch/Weather/

Könnte noch recht runterhauen auf dem Camp... :roll:

lg Pat

Edit: TP innert 5min von 24 auf 20 gefallen...
Zuletzt geändert von Heiziger am Mo 1. Jul 2019, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.
Wetterstation Schüpfen - Hard: http://www.wetterschuepfen.ch
Wetterstation Camping VD8, Yvonand VD, südlicher Neuenburgersee: http://www.grenouille.ch/Weather

Einmal Gewitter mit viiiel Blitz und Donner bitte :mrgreen: :unschuldig: :-D

Antworten