Seite 1 von 7

Stürme, Stau und Kälteeinbruch, ab 16.01.2018

BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 08:11
von Willi
EZMWF möchte es ganz wild in den Bergen - Dauerstau 4 Tage aus NW ab dem 17.1.
Gruss Willi

Quelle: ecmwf.int, Vorhersage vom 10.1. 00Z für den 17.1. 00Z
Bild

Re: (Alp)Träume 2018

BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 15:45
von Andreas -Winterthur-
Und Sturmlagen à discretion :roll: - Falls es dann auch so kommen sollte.
Der Wetterverlauf der letzten Wochen und dieser Ausblick erinnert immer mehr an das (Un-)wetterjahr 1999.

Re: (Alp)Träume 2018

BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 17:05
von Severestorms
Andreas -Winterthur- hat geschrieben:Und Sturmlagen à discretion :roll: - Falls es dann auch so kommen sollte.
Der Wetterverlauf der letzten Wochen und dieser Ausblick erinnert immer mehr an das (Un-)wetterjahr 1999.
Stimmt, wobei - der Vollständigkeit halber für diejenigen welche es nicht mehr in Erinnerung haben - anzumerken ist, dass die Starkschnee-Ereignisse und die Orkane zwar jeweils im 1999, aber nicht im selben Winterhalbjahr zu verbuchen waren.

Zum Thema:

Modellsimulationen gehen davon aus, dass es auch in der zweiten Monatshälfte Januar mit grosser Wahrscheinlichkeit feucht bleiben dürfte, vor allem in der West- und Südschweiz!

Bildquelle:
http://www.meteoschweiz.admin.ch/home/k ... _CHS_week1

Gruss ChrisBild

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Re: (Alp)Träume 2018

BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 19:05
von pharmazeut
Hier noch die GFS Panels, Init: 2018-01-10 12Z
Quelle: wetterzentrale.de


Bild

zum weiterverfolgen: http://www.wetterzentrale.de/pics/avnpanel1.html

ich bevorzuge NW-Staulagen deutlich vor den subtropisch feuchten West geprägten ersten Januartagen.

Frage an die Profis: sieht man den Jetstream in diesen Modellkarten?

Re: (Alp)Träume 2018

BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 20:46
von Bruno Amriswil
pharmazeut hat geschrieben:Hier noch die GFS Panels, Init: 2018-01-10 12Z
Quelle: wetterzentrale.de


Bild

zum weiterverfolgen: http://www.wetterzentrale.de/pics/avnpanel1.html

ich bevorzuge NW-Staulagen deutlich vor den subtropisch feuchten West geprägten ersten Januartagen.

Frage an die Profis: sieht man den Jetstream in diesen Modellkarten?


Hoi pharmazeut

Gehe doch auf http://www1.wetter3.de/animation.html und auf "300 hPa Wind, Divergenz"

Bild


Dort sieht man wunderbar den Jetstream

Gruss Bruno

Re: (Alp)Träume 2018

BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 21:50
von Necronom
Na da vermisst man doch gleich die Troglagen von Ende November und anfangs Dezember, welche die verschmähten Schäumchen mit immerhin Winterfeeling bis ganz runter gebracht haben :mrgreen: ;)

Mal schauen was die zweite Monatshälfte bringt, dann steigt ja das Schneepotential auch wieder für tiefere Lagen.

Super bis jetzt die Monatsprognose von Federwolke, passt. :up:

Ja, das war jetzt nicht wirklich der wahnsinnig inhaltlich tiefe Beitrag, wollte den Kommentar mit den Troglagen wohl einfach noch loswerden ;)

Gruess us Winti! :-)

Re: (Alp)Träume 2018

BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 12:39
von Federwolke
Ja, die nächste Wetterstations-Zerleger-Lage wird von Tag zu Tag konkreter. GFS noch relativ zurückhaltend, EZ und ICON mit bösen Sturmtiefs von Dienstag bis Freitag.

Re: (Alp)Träume 2018

BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 13:33
von Andreas -Winterthur-
Dazu noch ein "schönes" GFS Beispiel, mit der imposanten Autobahn Neufundland-Alpen :roll:

Bild

Re: Stürme, Stau und Kälteeinbruch, ab 16.01.2018

BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2018, 08:07
von Willi
Titel "Alpträume" geändert, da sich die Wetterlage konkretisiert

Re: Stürme, Stau und Kälteeinbruch, ab 16.01.2018

BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2018, 14:11
von Badnerland
Sali,

EZ hatte es in den vergangenen Läufen hin und wieder angedeutet und auch der heutige GFS 6z Lauf zeigt das Schnellläuferpotential der "Autobahn" auf. In diesem Fall mit um die 70kn in 850hPa... :sturm: :
Bild
Direktlink (verfällt mit dem morgigen 6z Lauf): http://www.wetterzentrale.de/de/topkart ... r=3#mapref

Unabhängig von etwaigen Randtiefs und Schnellläufern, zieht der Wind ab Montag an und es wird Di-Fr(Sa) stürmisch werden. Ab Di/Mi erreicht die Höhenkaltluft auch unsere Region und es labilisiert zunehmend, was natürlich ein Heruntermischen der 850er begünstigen sollte. Nach kurzer Erholung steht eine weitere Woche mit allerhand Wetteraction an!

Grüsse und auf diesem Weg noch ein verspätestes "Frohes Neues!" ins Forum ;)
Benni