Werbung

Alle Jahre wieder: Rock am Ring

Alles zu (Un)wetter und Klima, übriges Europa und weltweit
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5905
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Alle Jahre wieder: Rock am Ring

Beitragvon Federwolke » Fr 3. Jun 2016, 23:52

Freitagabend, 19:43, folgender Artikel wird online gestellt:
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panor ... ieren.html
Aber die Veranstalter nehmen die Prognosen ernst. Sie stehen in ständigem Kontakt mit dem Deutschen Wetterdienst. Über eine Hotline informiert dieser regelmäßig über die Wetterlage und gibt entsprechende Unwetterwarnungen heraus.
...
Die Sorgen sind berechtigt: Letztes Jahr waren heftige Unwetter über das Gelände von "Rock am Ring" gefegt. Zelte und Pavillons wirbelten durch die Gegend, Blitzeinschläge verletzten 33 Fans.


Nur zwei Stunden später diese Meldung (ich dachte beim Newsticker zunächst, da wäre eine Meldung vom Vorjahr hochgespült worden, aber nein):
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panor ... tival.html

The Show must go on. Eine solche Menge lässt sich bei Unwettern nicht sichern, Leitfaden hin oder her und aller guter Überwachung zum Trotz. Da hilft nur eines: Rechtzeitig abbrechen und Gelände räumen, bzw. bei solchen Wetteraussichten gar nicht erst öffnen.

lukasm
 
Beiträge: 635
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:52

Re: Alle Jahre wieder: Rock am Ring

Beitragvon lukasm » Sa 4. Jun 2016, 11:13

Nachdem in jenem Bericht von mind. 8 Besuchern die Rede war, spricht man nun schon von 51 Verletzten und 15 Schwerverletzten.

Wenn man den Radar betrachtet, stand bestimmt schon eine Stunde vorher fest, dass zumindest Gefahr besteht für ein starkes Gewitter. Für mich ist das ganze schon etwas denkwürdig.

Um 16:36 wurde auf Twitter veröffentlicht
Momentan sind im Umkreis von Mendig allerdings keine Gewitter unterwegs. Die Temperaturen liegen nachmittags und abends bei 16 bis 18 Grad. Der Wind weht weiter meist schwach aus Nord bis Nordost. In der Nacht halten sich weiter viele Wolken mit Schauern. Einzelne Gewitter sind möglich. Von Unwettern gehen die Meteorologen nach derzeitigem Stand NICHT aus. Wir beobachten die weitere Entwicklung.

Ja, von mir aus. Um 19:46 wurde dann die Warnung veröffentlicht:
Zwei kleine Gewitterzellen haben sich im Westerwald gebildet und ziehen in Richtung Mendig.
Eine Zelle davon hat sogar kleinen Hagel produziert. Ob der Flugplatz Mendig davon direkt in Mitleidenschaft gezogen wird, steht noch nicht fest. Fakt ist, dass es Platzregen geben wird.
Die Zellen ziehen recht schnell vorbei und sollten max. 15 Minuten dauern. Gefahr kann durch ein paar Blitze entstehen und anfangs wird mit Windböen der Stärke 6 bis 7 (45 bis 60 km/h) gerechnet. Hauptgefahr zwischen 20:05 und 20:15 Uhr

Die Gewitter haben sich mindestens eine halbe Stunde gebildet. Ein gewisses Risiko war wohl schon da einzukalkulieren. Eine Warnung kostet nichts - aber wie sollen sich in 20 Minuten alle diese Menschen an halbwegs sichere Orte zurückziehen?

Dann werden dutzende Personen verletzt, um 21:45 wird weiter gemacht als ob nichts gewesen wäre, und heute morgen ist das alles irgendwie vergessen. Oder, um aus dem Video (https://www.facebook.com/rockamring/vid ... 685389880/) und aus dem Twitterkanal zu zitieren:
The show must go on - das ist das wichtigste


Verletzte hin oder her.

PS: Ich weiss, die Sache ist schwierig. Die Veranstalter haben finanziellen Verlust einzukalkulieren bei einer Absage, und die Zuschauer denken sowieso nicht alle mit (oder können es nicht mehr) ... wer soll da die Verantwortung übernehmen?
Zuletzt geändert von lukasm am Sa 4. Jun 2016, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
Der Donner erschüttert die heitere Bläue des Himmels,
Weil hochfliegende Wolken im Äther einander sich stoßen,
Wenn in der Mitte sie stehn von entgegengerichteten Winden.

aus "De rerum natura", 1. Jh. v. Chr. (Titus Lucretius Carus, Lukrez)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5905
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Alle Jahre wieder: Rock am Ring

Beitragvon Federwolke » Sa 4. Jun 2016, 16:16

Festival unterbrochen - zumindest vorläufig. Da stündlich über die Fortsetzung beraten werden soll, warten nun die rund 90'000 Besucher vor den Toren des Geländes. Dort schlägt der Blitz des nächsten Gewitters garantiert nicht ein... :help:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panor ... ochen.html

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Alle Jahre wieder: Rock am Ring

Beitragvon Cyrill » So 5. Jun 2016, 01:46

Update:
(Zitat): "Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) sagte: "Ich gehe davon aus, dass am Sonntag kein 'Rock am Ring' stattfindet." Er korrigierte die Zahl der Verletzten nach den drei Blitzeinschlägen am Freitag von 51 auf "bis zu 82"."

T-online, Stand 04.06.2016, 20:44 Uhr MESZ
http://www.t-online.de/unterhaltung/mus ... rung-.html

Heftig!!!

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Alle Jahre wieder: Rock am Ring

Beitragvon Joachim » Fr 10. Jun 2016, 12:32

Hoi

...war nicht "Meteorologe" A. neuen vor Ort und hat frühzeitig vor Gewitter gewarnt?

Grüsslis

Joachim


Zurück zu Allgemein Ausland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder