Werbung

Unwetter Mittelmeer ab Sa. 12.09.2015

Alles zu (Un)wetter und Klima, übriges Europa und weltweit
Benutzeravatar
Andreas -Winterthur-
 
Beiträge: 4367
Registriert: Do 19. Jul 2012, 07:38

Re: Unwetter Mittelmeer ab Sa. 12.09.2015

Beitragvon Andreas -Winterthur- » Sa 12. Sep 2015, 20:34

Wieder ein gewaltiges System unten in den Cevennen - Cloud top Temperatur um -70 ° C:

Bild
Bild

Offenbar bis 220 mm in 2 Std...

Gruss Andreas
Zuletzt geändert von Andreas -Winterthur- am Sa 12. Sep 2015, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
“Some people are weather wise, but most are otherwise” Benjamin Franklin

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3273
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: Unwetter Mittelmeer ab Sa. 12.09.2015

Beitragvon Christian Schlieren » Mo 14. Sep 2015, 20:32

Hoi zäme

Ich bin wieder zurück von Meinem Genua Chasing :mrgreen: :up: Ich schlief Sa auf So in Varazze ,am Sonntag morgen ging es recht früh am morgen los, aus Westen kommend löste es mehrere Zellen an der Küste aus, für eine Wasserhose hat es leider nicht ganz gereicht :-? Bei Arenzano konnte ich von der Autobahn eine sehr tiefbasige Zelle beobachten, bis ich die Autobahn verlassen konnte waren die Interessanten Strukturen nicht mehr sichtbar :cry:
Ich lies mich dan in Genova Nervi von der ersten Staffel überrollen und wurde massiv mit Naheinschlägen eingedeckt :-D :up: Danach entwickelte sich über dem Meer eine Squalline die Richtung Viareggio zog ich wollte unbedingt noch auf die Vorderseite der Linie kommen und verfolgte sie bis kurz vor Viareggio kurz bevor sie dan an der Toskana ganz auf s Land traf schaffte ich es noch sie zu überholen konnte mich jedoch nicht mehr gut am Strand positionieren für bessere Fotos :fluchen:

Bild

Danach kehrte bis am Abend ruhe ein und es wurde mit ca. 18° ziemlich kühl und ich etwas pessimistisch ob da am Abend wirklich noch Richtig was läuft.
Kurz vor dem Ein dunkeln entwickelten sich auf dem Meer erste Zellen die jedoch noch nicht sonderlich aktiv waren ich entschloss mich in Chiavari noch eine Pizza zu Essen, während dem Essen legten die Zellen einen Zacken zu und gegen 20.30 Formierte sich bei Recco ein V-Shappe System :!:
Von Chiavari aus konnte ich im Hafen von Rapallo eine Interessante Beobachtung machen, im Blitzlicht war zu sehen das die Basis der Zelle fast bis zum Meeresspiegel reichte, ich sah mindestens Grössere Fraktus die praktisch den Meeresspiegel berührten ich will nicht behaupten ich habe eine Wasserhose gesehen aber ich bin mir sicher das es eine gab :shock: währe die Zelle doch bloss 1-2h früher gekommen hätte es sicher spektakuläre aufnahmen gegeben :fluchen:
Danach fuhr ich nach Recco mitten ins V-Shape die Intensität war gewaltig und ziemlich schnell verwandelten sich die Strassen in Flüsse, ich musste in einer leicht erhöhten Garageneinfahrt eine Pause von ca.30min einlegen bis der Wasserspiegel auf der Strasse wieder etwas sank :shock:
Aufgrund des starken Niederschlags und des wenigen Licht wurden die meisten Aufnahmen aus Recco unbrauchbar :-X :-?
Gegen Mitternacht verschob sich das V-Shape dan Richtung Genua und Recco wurde etwas entlastet was auch nötig war den der Fluss im Dorf drohte überzulaufen :!:
In Genua dan wieder das Volle Programm, zeitweise wurde ich für 10-15min regelrecht mit Naheinschlägen bombardiert so das der Strom ausfiel und überall Alarmanlagen losgingen und sogar ich mich nicht traute auszusteigen :!: ;)
Es war komisch den solche Bombardements gab es mehr als einmal wie aus dem nichts und dan war es wieder fertig (es Blitzte immer noch überall aber keine Naheinschläge mehr) und das komische war diese Blitzcore waren eigentlich immer östlich vom V-Shape und es Regnete dan auch fast nicht.
Danach fuhr ich ins Stadt Zentrum mitten ins geschehen, dort wahren Diverse Strassen überschwemmt, teilweise flossen da Richtige Bäche auf den Strassen :!: und man musste aufpassen das man das Auto nicht versenkt :!:
Es gab auch kritische Momente als ich dem Fluss Bisagno entlang fuhr kahm mir immer mehr und mehr Wasser auf der Strasse entgegen zuerst fand ich es noch lustig dan wurde es aber zu viel und ich musste über eine überschwemmte brücke (war nicht wegen dem Fluss überschwemmt sondern vom Oberflächen Abfluss, der Fluss führte auch Hochwasser hatte aber noch platz) auf die andere Fluss Seite "flüchten".
Etwas weiter oben hatte es eine Fussgänger Brücke über den Fluss und ich spazierte rüber und dort waren ein paar Autos im Wasser steckengeblieben.
Gegen 03.00 zog das V-Shape langsam ab und es gab etwas später an der Küste nochmals ein Richtiges Naheinschlags Bombardement (von einer Nachfolgenden Zelle) dan war langsam aber sicher ruhe und ich legte mich für eine stunde auf s Ohr bevor es nach hause ging.
Interessant war auch das es vor den Gewittern mit 18° recht kühl war und nach den Gewittern um 04.00 richtig schwül und warme 23°hatte :shock:

Hier mein Video aus Recco und Genua

https://www.youtube.com/watch?v=fmrqGUwzgeU

Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3273
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: Unwetter Mittelmeer ab Sa. 12.09.2015

Beitragvon Christian Schlieren » Di 15. Sep 2015, 21:24

Hoi zäme

Noch ein zusammenschnitt von Naheinschlägen in Genua

https://www.youtube.com/watch?v=m9LL4YDgVjU


Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3273
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: Unwetter Mittelmeer ab Sa. 12.09.2015

Beitragvon Christian Schlieren » Mi 16. Sep 2015, 18:58

Hoi zäme

Unglaubliche Vorher Nachher Bilder vom Fluss Nure in der nähe von Piacenza :shock: :shock:
Da waren unglaubliche Kräfte am Werk :!:

https://www.youtube.com/watch?v=C0kaSFO2Rhs

Das Krasse ist das es im Golf von Genua und in den angrenzenden Bergen praktisch jedes Jahr 1-2 solche Ereignisse gibt und Praktisch immer sind V-Shape Systeme die Ursache so wie auch in diesem fall.
Ich bin auch erstaunt wie gut die Modelle die Lage im Griff hatten EZ rechnete dieses Szenario schon eine Woche im Voraus :!: auch WRF hatte praktisch eine Punktlandung, COSMO war dann erst im kürzest Frist Bereich am Sonntag Abend auf den Zug aufgesprungen hatte das ganze dann aber auch gut eingeschätzt.
Da bin ich doch froh bin ich in der Nacht nicht ins Hinterland gefahren, überlegt hatte ich es mir, schätzte es aber als zu gefährlich ein.

Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3273
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: Unwetter Mittelmeer ab Sa. 12.09.2015

Beitragvon Christian Schlieren » Mi 16. Sep 2015, 21:16

Hoi zäme

Es erstaunt mich weshalb gerade die Nure so Extrem viel Wasser führte war ihr Einzugsgebiet gar nicht im Core des Unwetters :?:

Bild

Quelle: http://www2.arpa.piemonte.it/news/archi ... tizie-2015

Schon Extrem ziemlich grossflächig 300-350mm und das meisten in ca. 7h von 21.00-4.00

Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Vorherige

Zurück zu Allgemein Ausland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]